Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr neigt sich dem Ende zu.

Draußen wird es nun früh dunkel, da freuen wir uns umso mehr über einen neuen Lichtpunkt in München. Frisch restauriert und neu beleuchtet erhellen die Hofgartenarkaden die winterliche Dunkelheit.

Von der Isar an die Donau: Dort lässt sich an klaren Wintertagen wieder der weite Blick von der Befreiungshalle Kelheim in die Landschaft genießen, denn das Gerüst der Befreiungshalle ist seit wenigen Tagen abgebaut. Halten Sie Ihre winterlichen Ausflüge in Fotos fest und nehmen Sie an unserem großen Fotowettbewerb teil!

Sie sind noch auf der Suche nach einem Geschenk für Ihre Liebsten? Werfen Sie doch einen Blick in unsere Museumsläden oder unseren Online-Buchshop. Dort finden Sie sicher etwas Passendes, wie zum Beispiel unsere Jahreskarte.

Auch für Sie haben wir uns einige Geschenke ausgedacht. Gleich mehrere Verlosungen verstecken sich in diesem Newsletter. Wir drücken Ihnen die Daumen!

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Unterschrift P Schreiber
Ihr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
Inhalt
Die Krippe lebt
Keine eigenen Wünsche? Spenden Sie für unsere kulturellen Schätze!
Fotowettbewerb: Die bayerischen Schlösser und Burgen im Winterzauber
Auf zum letzten Gebrüll - Gewinnspiel!
Besser hören auf Neuschwanstein
Druckfrisch: Amtlicher Führer „Neue Residenz Bamberg“ - Gewinnspiel!
Wenn Bäume reisen
Weihnachtlicher Duft liegt in der Luft
Die Krippe lebt
Erleben Sie vor dem Alten Schloss Schleißheim ein Krippenspiel der besonderen Art. Am dritten Adventssonntag (11. Dezember) ziehen Hirten und Schafe, Könige und Kamele sowie die ganze Himmelsschar am Schloss vorbei, um die Geburt des Jesuskindes zu feiern. Das eindrucksvolle Schauspiel „Lebende Krippe“ zeigt der Oberschleißheimer Trachtenverein Birkenstoana Stamm bereits zum siebten Mal.

Ein Bläserquartett, ein Hirte mit Steyrischer Harmonika und der Arnzeller Männerdreigesang begleiten um 15 Uhr und um 17 Uhr das Krippenspiel.

Ab 13 Uhr gibt es zudem Bratwurstsemmeln, heiße Maroni und Getränke. Gespielt wird bei nahezu jedem Wetter.

Der Eintritt ist frei. Der Oberschleißheimer Trachtenverein Birkenstoana Stamm freut sich jedoch über eine Spende.

Wir bitten Sie, mit dem MVV anzureisen, da es vor Ort nur wenige Parkplätze gibt.
mehr Informationen  
Keine eigenen Wünsche? Spenden Sie für unsere kulturellen Schätze!
Jedes Jahr widmen sich unsere Restauratoren zahlreichen Exponaten, um die Schätze unserer Schlösser und Burgen zu bewahren und den Besuchern restauriert zu präsentieren. Für die Restaurierung eines ganz besonderen Kunstwerkes aus unserem Depot brauchen wir Ihre Hilfe:

Es fehlt noch an Geld für den dreiflügeligen Klappaltar, bei dem die Kreuzigung Christi ein zentrales Thema auf der Mitteltafel einnimmt. Die Flügel sind zur Linken mit der heiligen Dorothea und zur Rechten mit dem heiligen Bravo geschmückt.

Die Bayerische Schlösserverwaltung präsentiert den Altar ab kommendem Jahr in der ehemaligen Herrschaftskapelle der zollerischen Cadolzburg nahe Nürnberg. Die Cadolzburg wird nach mehrjährigen Baumaßnahmen im Sommer 2017 als Burgerlebnismuseum wiedereröffnet.

Um dieses anspruchsvolle Projekt erfolgreich umsetzen zu können, bitten wir um Spenden.
Wenn Sie die Restaurierung des Klappaltars unterstützen möchten, finden Sie mehr Informationen hier:
zum Spendenaufruf
Fotowettbewerb: Die bayerischen Schlösser und Burgen im Winterzauber
Es wird kälter draußen, die Bäume verlieren ihre Blätter, bald fallen die ersten Schneeflocken vom Himmel und bedecken die Schlösser und Burgen mit einer weißen, glitzernden Schicht. Halten Sie Ihre Winterimpressionen von unseren Schlössern, Burgen und Gärten im Bild fest und gewinnen Sie.

Der 1. Platz erhält eine Jahreskarte, der 2. Platz bekommt ein 14-Tagesticket und der 3. Platz zwei Eintrittskarten für einen Schlossbesuch seiner Wahl.

Bedingungen: Bitte senden Sie Ihr Foto unter dem Stichpunkt "Fotowettbewerb" an Gewinnspiel@bsv.bayern.de. Einsendeschluss ist der 5. März 2017.


Mit der Einsendung des Fotos erklären Sie sich damit einverstanden, dass der Schlösserverwaltung alle Nutzungsrechte am Foto übertragen werden, und Sie garantieren, dass das Foto nicht mit den Rechten Dritter belastet ist.

Die Gewinnerfotos werden 2017 im März-Newsletter veröffentlicht.
mehr Informationen
Auf zum letzten Gebrüll - Gewinnspiel!
Die Wanderausstellung "Gut gebrüllt" hat ihre letzte Station erreicht. Noch bis zum 5. Februar 2017 haben Sie die Gelegenheit dem König der Tiere in der Residenz in Neumarkt ihre Reverenz zu erweisen. Anschließend kehren die Löwen wieder in ihre jeweilige Schlösser und Burgen, Museen und Depots zurück.

Große und kleine Besucher können die „Höhle des Löwen“ selbstständig erkunden. Verschiedene Spielstationen und ein Ausstellungs-Quiz laden zum Entdecken, Spielen und Forschen ein.

Gewinnen Sie 3 x 2 Freikarten für die Ausstellung. Beantworten Sie dafür die folgende Frage und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Löwen“ bis zum 2. Januar 2017 an Gewinnspiel@bsv.bayern.de.

Für welchen Regierungsbezirk steht der goldene Löwe im Wappen des Freistaates Bayern?


MitarbeiterInnen der Bayerischen Schlösserverwaltung dürfen leider nicht mitmachen.

Die Ausstellung ist täglich außer montags von 10 bis 16 Uhr geöffnet, donnerstags bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.
zur Ausstellung
Besser hören auf Neuschwanstein
Seit Ende Oktober ist in Schloss Neuschwanstein ein neuer Tour-Guide im Einsatz, der speziell für Museen mit hohem Besucheraufkommen und internationalen Besuchergruppen entwickelt wurde.

Der Tour-Guide spielt Audiobeiträge in 18 verschiedenen Sprachen ab. Zudem können die Gästeführer damit direkt mit den Besuchern über die Kopfhörer sprechen. Ein Teil der Gruppe hört den Gästeführer, die übrigen Besucher hören vorproduzierte Beiträge.

Für den täglichen Besucheransturm stehen über 1500 neue Empfangsgeräte bereit. Die Bayerische Schlösserverwaltung freut sich über diese Verbesserung im Besucherservice.
mehr zu Neuschwanstein
Druckfrisch: Amtlicher Führer „Neue Residenz Bamberg“ - Gewinnspiel!
Die Bayerische Schlösserverwaltung hat den amtlichen Führer für die Neue Residenz Bamberg ausführlich überarbeitet. Die Neufassung im handlichen Format nimmt Sie mit auf einen Rundgang durch über 40 Prunkräume. Erleben Sie, wie Fürstbischöfe, Erbprinzen oder Könige über 400 Jahrhunderte residierten.

Der amtliche Führer (ISBN 978-3-941637-40-5) ist im Buchhandel sowie in den Museumsläden und in der Online-Buchhandlung der Bayerischen Schlösserverwaltung erhältlich.

Gewinnen Sie einen von drei amtlichen Führern über die Neue Residenz Bamberg. Beantworten Sie dafür die folgende Frage und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Bamberg“ bis zum 2. Januar 2017 an Gewinnspiel@bsv.bayern.de.

Wie hieß der letzte Fürstbischof von Bamberg?

MitarbeiterInnen der Bayerischen Schlösserverwaltung dürfen leider nicht mitmachen.
mehr Informationen
Wenn Bäume reisen
Bereits 1724 legte Markgräfin Christiane Charlotte im Ansbacher Hofgarten eine vierreihige Allee mit eigens aus Holland importierten Linden an. Einige dieser Bäume stehen noch heute. Doch der Zahn der Zeit hinterließ Lücken. Um diese zu schließen, reisten im November Linden von der nahen Uzwiese an.

Die in den 1980er-Jahren gepflanzten Bäume brauchten ein neues „Zuhause“, da die Uzwiese im Zuge einer gartendenkmalpflegerischen Maßnahme wieder in den ursprünglichen Zustand des 19. Jahrhunderts zurückversetzt werden soll.

Die Linden von der Uzwiese wurden samt Wurzelballen mithilfe einer Rundspatenmaschine ausgehoben und anschließend an die freien Stellen in der Lindenallee versetzt.

Über die gartendenkmalpflegerischen Maßnahmen informieren Schautafeln an der Uzwiese und der Lindenallee.
mehr Informationen
Weihnachtlicher Duft liegt in der Luft
Lassen Sie sich am kommenden Adventswochenende von Lichterglanz, Gaumenfreuden, Handwerkskünsten, Geschenkartikeln, weihnachtlicher Musik und vielem mehr bei der Burghauser Burgweihnacht (9.-11.12.) und beim Christkindlmarkt in Neuburg an der Donau (9.-11.12.) bezaubern.

Noch etwas länger lässt sich die vorweihnachtliche Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt am Chinesischen Turm (bis 23.12.), dem Weihnachtsmarkt auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg (bis 22.12.) und im Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz München (bis 22.12.) genießen.
zu den Märkten  
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)
behördlicher Datenschutzbeauftragter: Cajetan Eder

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333