Newsletter Juni 2017
     
 
 
 
Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
 
langsam erwacht der Sommer, lässt Wärme durch die dicken Mauern in unsere Schlösser und Burgen dringen und hält erfrischende Aktivitäten für Sie bereit.

So hat das Warten bald ein Ende und die Tore der Cadolzburg öffnen sich ab dem 24. Juni. Das neue Burgerlebnismuseum ermöglicht Ihnen ganz real und auch virtuell, in vergangene Zeiten einzutauchen: Dazu stellen wir Ihnen hier das umfangreiche, bunte Veranstaltungsprogramm und den #HohenzollernWalk auf der Cadolzburg vor.

Weitere besondere Angebote erwarten Sie auch bei den Konzerten des Nymphenburger Sommers, der Stadtteilwoche Neuhausen-Nymphenburg oder bei der Aschaffenburger Museumsnacht. Verbinden Sie Ihren Ausflug zum Königssee mit einer Begutachtung der frisch restaurierten Kreuzwegstationen in der Kirche St. Bartholomä oder erfreuen Sie sich an unseren Sonder- und Dauerausstellungen. Hierzu empfehle ich Ihnen auch einen Blick in unsere neu erschienenen Führungsprogramme für Groß und Klein zu werfen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Erleben und Entdecken!


Mit den besten Grüßen
Unterschrift P Schreiber
Ihr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösseverwaltung
 
 
Inhalt
 
 
 
Da war was los bei den Hohenzollern! – Gewinnspiel
 
 
 
 
 
Geflügelte Löwen in der Residenz Würzburg
 
 
 
 
 
Unverwechselbare Landschaftsgemälde des „Farbenfürsten“
 
 
 
 
 
Nymphenburger Sommer – Das Kammermusikfest 2017
 
 
 
 
 
Still ruht der Königssee
 
 
 
 
 
Wir machen was!
 
 
 
 
 
8. Juli: Museumsnacht Aschaffenburg
 
 
 
 
 
Schüler als markgräfliche Schreiberlinge
 
 
 
 
 
#HohenzollernWalk – Lustwandeln durchs Mittelalter
 
 
 
 
 
Frisch gedruckt – die neuen Führungsprogramme
 
 
 
 
 
 
Da war was los bei den Hohenzollern! – Gewinnspiel
 
 
Auf einer mittelalterlichen Burg tummelten sich viele Menschen und es gab jede Menge zu arbeiten, zu feiern und zu sehen. All das können auch Sie mit der ganzen Familie ab dem 24. Juni 2017 auf der Cadolzburg erleben. Das vielfältige Sonderprogramm zur Eröffnung von „HerrschaftsZeiten! Erlebnis Cadolzburg“ lässt das Mittelalter für Sie wieder aufleben: Schwertkämpfer messen sich im Duell, Handwerker und Falkner zeigen ihr Geschick und Kochvorführungen lassen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Befragen Sie auch gerne unsere Experten bei einer Themenführung zum Leben der Hohenzollern auf der Cadolzburg. Den Auftakt macht der Tag der offenen Tür am 24. Juni.

Stöbern Sie einfach im neuen Veranstaltungskalender der Cadolzburg, kommen Sie vorbei und lassen sich in frühere Zeiten entführen.

Und wenn Sie uns folgende Frage bis zum 30.06.2017 beantworten, haben Sie die Chance, eine von 5 Cadolzburg-Tragetaschen zu gewinnen:

Wann wurden auf der Cadolzburg die ersten zollerischen Urkunden ausgestellt?

Ihre Antwort mit dem Stichwort „Tasche“ schicken Sie bitte per E-Mail an gewinnspiel@bsv.bayern.de

Viel Glück!

MitarbeiterInnen der Bayerischen Schlösserverwaltung dürfen leider nicht mitmachen.
 
  zum Veranstaltungsprogramm
 
 
 
Geflügelte Löwen in der Residenz Würzburg
 
 
Zwei imposante vergoldete Löwen stützen den neu erworbenen klassizistischen Konsoltisch in der Residenz Würzburg. Das wertvolle Möbelstück wurde vermutlich von Ferdinand III. von Toskana als Großherzog von Würzburg in Auftrag gegeben und bereichert nun dank einer Spende der „Freunde der Würzburger Residenz e.V.“ den Möbelbestand der sogenannten „Toskanazeit“ (1806-1814) in der Residenz Würzburg.

Frisch restauriert ist das Originalmöbel des Frankfurter Kunstschreiners Johann Valentin Raab nun an seinem wohl ursprünglichen Bestimmungsort zu bestaunen.
 
mehr Informationen
 
 
 
Unverwechselbare Landschaftsgemälde des „Farbenfürsten“
 
 
Vom 25. Juni bis 10. September 2017 zeigt das Künstlerhaus Exter in Übersee am Chiemsee in einer Sonderausstellung Werke von Julius Exter (1863-1939) zum Thema „Wasser, Berge, Wolken“.

Gleichzeitig findet im kleinen Ateliergebäude ein Antik- und Trödelmarkt zugunsten des Exter-Hauses statt. Das Künstlerhaus ist nur im Sommer während Sonderausstellungen geöffnet.

Julius Exter zählt zu den vielseitigsten deutschen Künstlern des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Seine Werke zeigen seine Entwicklung vom Symbolismus und Neoimpressionismus hin zum Expressionismus. Wegen der leuchtenden Farben seiner Gemälde wird Exter auch der „Farbenfürst“ genannt.
 
  zum Künstlerhaus
 
 
 
Nymphenburger Sommer – Das Kammermusikfest 2017
 
 
Die Konzertreihe „Nymphenburger Sommer“ findet dieses Jahr bereits zum 14. Mal statt. Vom 16. Juni bis zum 23. Juli 2017 werden im Hubertussaal von Schloss Nymphenburg insgesamt 11 Konzerte angeboten. Das ausgewogene Programm präsentiert neben international renommierten Künstlern und Ensembles auch junge „rising stars" als Geheimtipps für echte Kenner.

Karten erhalten Sie über die Website des Veranstalters, den Freunden des Nymphenburger Sommers e.V., sowie telefonisch bei München Ticket unter 089 54818181.
 
  zum Programm
 
 
 
Still ruht der Königssee
 
 
Die vierzehn Kreuzwegstationen der Wallfahrtskirche St. Bartholomä am malerischen Königssee sind frisch restauriert und wieder vollständig.
Die Gemälde des späten 18. Jahrhunderts waren über Jahre hinweg hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt gewesen und dadurch stark beschädigt.

Im Restaurierungszentrum der Bayerischen Schlösserverwaltung in München wurden die Bilder nacheinander restauriert. Als vorbeugende Maßnahme gegen zukünftige Schäden an den Kunstwerken wurden zudem in der Kirche ein automatischer Türschließer und ein Luftentfeuchtungssystem eingebaut.
 
  mehr Informationen
 
 
 
Wir machen was!
 
 
Vom 23. bis 29. Juni 2017 findet in Neuhausen-Nymphenburg die Stadtteilwoche statt. Unter dem Motto „Wir machen was“ haben sich über 200 Kulturtreibende, Künstler und Vereine versammelt und bieten ein abwechslungsreiches Programm von Kunst über Musik bis Theater an.

Die Bayerische Schlösserverwaltung lädt unter anderem am Samstag, den 24. Juni zu einem musikalischen Spaziergang durch den Nymphenburger Schlosspark ein. Um 16 Uhr geht es an der großen Freitreppe am Schloss in Richtung Park los.

Ohne Anmeldung; es ist nur der reguläre Eintritt (Parkburgen) zu zahlen.
 
  mehr Informationen
 
 
 
8. Juli: Museumsnacht Aschaffenburg
 
Neben den Glanzpunkten der Aschaffenburger Museumslandschaft, dem Schloss Johannisburg und dem Pompejanum, gibt es noch viel anderes zu entdecken und zu erleben in der Museumsnacht am Samstag, den 8. Juli 2017.

Auf dem Programm stehen unter anderem Kabarett, Theater, Konzerte, Vorträge, Kurzführungen, Ausstellungen sowie Open-Air-Kino – das alles an den schönsten Plätzen der historischen Altstadt und im Park Schöntal.

Im Museumsnacht-Ticket für 5 Euro sind der Eintritt zu allen Museen und Veranstaltungsorten und die Nutzung der Busse und Züge des ÖPNV im VAB-Gebiet enthalten.
 
mehr Informationen
 
 
 
 
Schüler als markgräfliche Schreiberlinge
 
 
Erst- und Zweitklässler können vom 19. Juni bis 28. Juli 2017 in der Residenz Ansbach bei einer Führung mit anschließendem Workshop erfahren, wie der Markgraf vor 250 Jahren regiert hat.

Nach einem Rundgang durch die Prunkräume haben die Schüler die Möglichkeit, sich selbst einmal auf Büttenpapier mit bunten Tinten und Federn als Schreiberlinge eines markgräflichen Dekrets zu betätigen. Das Schriftstück wird dann mit Siegellack versiegelt und darf natürlich mit nach Hause genommen werden.

Die Veranstaltung wird ausschließlich für Schulklassen angeboten, dauert etwa 90 Minuten und wird im genannten Zeitraum jeweils um 9.00 Uhr und um 11.00 Uhr stattfinden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis zum 19. Juni 2017 an: sgvansbach@bsv.bayern.de
Der Eintritt für Schüler(innen) und Lehrkräfte ist frei, es fallen lediglich 2 € pro Schüler(in) an Materialkosten an.
 
  mehr Informationen
 
 
 
#HohenzollernWalk – Lustwandeln durchs Mittelalter
 
 
Unsere letzten Tweetwalks im Nymphenburger Schlosspark und im Neuen Schloss und Hofgarten Schleißheim entführten die digitale Netzgemeinde in barocke Prunkräume, staubige Dachstühle oder historische Obstgärten. Nun ist es an der Zeit einen Blick in mittelalterliche Gemäuer zu wagen. Ein Glück, dass unser künftiges Burgerlebnismuseum Cadolzburg noch eine Vielzahl von unentdeckten Ecken und Winkeln zu bieten hat.

Zusammen mit KulturMuseumTalk und den @igers_nuernberg haben wir Blogger, Twitterati und Instagrammer aufgerufen, mit uns am 1. Juli 2017 auf Erkundungstour durch die Cadolzburg zu gehen.
Unter dem Hashtag #HohenzollernWalk können Sie unseren Social Media Walk auf Instagram, Twitter oder Facebook verfolgen und am 1. Juli 2017 ab 18.15 Uhr „live“ mitlesen.

Viel Spaß beim Mitlesen!
 
  zum HohenzollernWalk
 
 
 
Frisch gedruckt – die neuen Führungsprogramme
 
 
Unsere neuen Familienführungsflyer sind frisch gedruckt und bieten ein buntes und spannendes Programm für die gesamte Familie in ganz Bayern:
In Schloss Höchstädt etwa könnt ihr beim barocken Maskenspiel die Verkleidungsspiele von vor 300 Jahren kennenlernen. Neu ist auch die interaktive Kinder-Schlossführung im Neuen Schloss Bayreuth, wo Wilhelmines Welt erkundet wird.

Für die Großen gibt es ebenfalls ein abwechslungsreiches neues Themenführungsprogramm, das die Alltagskultur und Arbeitswelt in und um die Schlösser in München und Umgebung näher beleuchtet.

Wenn Sie das Familien- und/oder das Themenführungsprogramm regelmäßig zugeschickt haben möchten, nehmen wir Sie gern in unseren Verteiler auf:
Telefon: 089 17908-444 oder per E-Mail: mailto:brigitte.rückert@bsv.bayern.de
 
  zu unseren Führungen
 
 
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)
behördlicher Datenschutzbeauftragter: Cajetan Eder

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333