24. Januar 2002

Pressemitteilung

Faltlhauser übergibt renovierte Räume der Alten Hofhaltung in Bamberg

Finanzminister Prof. Dr. Kurt Faltlhauser übergab am Donnerstag (24.1.2002) 2.200 Quadratmeter restaurierter historischer Räume in der Alten Hofhaltung an die Stadt Bamberg zur Erweiterung des historischen Museums der Stadt.

Vor Eröffnung dieses städtischen Museums wird allerdings in den restaurierten Räumen zunächst die Landesausstellung "Kaiser Heinrich II." stattfinden, die anlässlich des 1000-jährigen Krönungs-Jubiläums das Haus der Bayerischen Geschichte veranstaltet. Die Bayerische Schlösserverwaltung hat für den Innenausbau und die Fassaden der Fachwerkgebäude 5,9 Millionen Euro ausgegeben. In einem weiteren und letzten Bauabschnitt sollen nunmehr die Fassaden und Obergeschosse des Ratsstubenbaues und die Restaurierung der Schönen Pforte bis Ende 2004 fertiggestellt werden. Bis deren Fertigstellung lässt sich der Freistaat die gesamte Restaurierung rund 8,7 Millionen Euro kosten.

Im Zuge der Restaurierung in der Alten Hofhaltung wurde der barocke Pferdestall mit seinen kunstvoll geschnitzten Eichenbalken in die neue museale Nutzung mit einbezogen. Freigelegt werden konnten unter anderem ferner vornehme Wandmalereien des bischöflichen Hofes. "Den Besuchern wird sich künftig ein eindrucksvolles Bild der Alten Hofhaltung als ein bedeutendes Kulturdenkmal bieten", betonte Finanzminister Kurt Faltlhauser bei der Übergabe.


Pressemitteilung 24. Januar 2002

| nach oben |