23. Oktober 2003

Pressemitteilung

Zur Eröffnung des zweiten Teils der Dauerausstellung
"ROM ÜBER DIE ALPEN TRAGEN – DIE ASCHAFFENBURGER KORKMODELLE" in Aschaffenburg, Schloss Johannisburg, 23.10.2003

Mit der Eröffnung des zweiten Sammlungsteils ist jetzt im Aschaffenburger Schloss Johannisburg die weltweit größte Sammlung von Korkmodellen ausgestellt.

"Rom über die Alpen tragen – Die Aschaffenburger Korkmodelle" unter diesem Titel ist im Aschaffenburger Schloss der erste Teil dieser Sammlung seltener Architekturmodelle schon seit 1996 zu sehen. Am 23. Oktober 2003 wird jetzt ein weiterer, rund 100 großer Ausstellungssaal eröffnet, der durch die Zusammenlegung zweier Büroräume und eines Gangs dazugewonnen werden konnte. Mit insgesamt 45 ausgestellten Modellen ist nun im Aschaffenburger Schloss die weltweit größte Sammlung von Korkmodellen zu bewundern. Zusätzlich ist noch die Nachbildung eines pompejanischen Hauses im nahen Pompejanum ausgestellt. Im Depot verbleiben nur mehr acht Doubletten.

Während die Modelle in den bisherigen Ausstellungsräumen antike Bauten innerhalb Roms zeigen, kommen nun die Bauwerke aus der Umgebung Roms hinzu: 16 Korkmodelle antiker Bauwerke und Grabmäler in Tivoli, im Bereich der Via Appia und aus Albano. Am berühmtesten ist sicherlich der über den Wasserfällen thronende Rundtempel in Tivoli, der von unzähligen Malern verewigt wurde. Unglaublich detailgenau geben diese zwischen 1792 und 1854 entstandenen Modelle die berühmten Ruinen wieder. Der ungewöhnliche Werkstoff Kork erwies sich dabei als hervorragend geeignet, die verwitterte Steinoberfläche der jahrhundertealten Bauten zu imitieren. Alle Modelle wurden vor der Neuaufstellung durch die Bayerische Schlösserverwaltung restauriert.

Jedes Modell wird durch einen kurzen Text erläutert und kann vom Besucher selbst mit alten Grafiken und aktuellen Fotos der Originalbauwerke auf großen Bildtafeln verglichen werden. Diese schon 1996 kreierte Präsentationsform hat beim Publikum großen Anklang gefunden. Zudem liegt bereits ein umfassender, reich bebilderter Bestandskatalog dieser interessanten Miniaturbauwerke zu einem außergewöhnlich günstigen Preis vor ("Rom über die Alpen tragen", Großformat 30 x 21 cm, 348 Seiten, 27 Farb- und 463 s/w-Abbildungen: 14,80 Euro an der Museumskasse).


Pressemitteilung 23. Oktober 2003

| nach oben |