27. Mai 2005

Pressemitteilung

Das Schlosshotel Linderhof hat einen neuen Pächter

Wilhelm Walther will dem Schlosshotel zu neuem Glanz verhelfen

Die Bayerische Schlösserverwaltung hat für das Schlosshotel Linderhof einen neuen Pächter gefunden. Gastronom Wilhelm Walther, der bereits erfolgreich die Fasanerie in München führt, übernahm nun auch das Schlosshotel in Linderhof. Bis zum Start in die Sommersaison gestaltete Walther die Gasträume neu. Mit edlen Stoffen und hellen Farben will Walther eigenen Worten zufolge dem Schlosshotel zu neuem Glanz verhelfen: "Wir wollen, dass das Hotel wieder beliebt wird." Auch der Biergarten wurde in Zusammenarbeit mit der Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof neu angelegt.

Walther änderte die Speisekarte und engagierte für die Küche einen französischen Chefkoch. "Wir bieten bayerische Küche zum Schlemmen auf hohem Niveau", sagte Wilhelm Walther. Ein Genuss verspricht auch der frisch bepflanzte Schlosspark im Sommer zu werden. Dort erwartet den Besucher neben Wasserspielen, dem Maurischen Kiosk und dem Marokkanischen Haus auch Schloss Linderhof mit frisch renovierter Außenfassade. Der Schlosspark, der das ganze Jahr über geöffnet ist, kostet keinen Eintritt und lädt zu jeder Jahreszeit zu langen Spaziergängen ein. Vor allem die Menschen aus den umliegenden Gemeinden besuchen regelmäßig Hotel, Schloss und Park.

Denn das Schlosshotel will nicht nur Touristen und Reisegruppen anlocken, sondern vor allem auch Hochzeits- und andere Festgesellschaften sowie Tagungsteilnehmern aus der Region einen geeigneten Rahmen bieten. Walthers Ziel ist, dass der Hotelbetrieb in zwei Jahren ganzjährig bis zu 80 Prozent ausgelastet ist. Das Hotel mit 29 Zimmern für 75 Gäste liegt auf rund 1000 Höhenmetern in unmittelbarer Nähe des Königsschlosses.

Weitere Informationen unter www.schlosshotel-linderhof.com und unter www.linderhof.de.


Internetseite www.linderhof.de ab sofort barrierefrei abrufbar

Pünktlich zum Start der Sommersaison sind die Internetseiten von Schloss Linderhof unter www.linderhof.de ab sofort barrierefrei abrufbar. Der neue Service erleichtert allen Nutzern – vor allem aber Sehbehinderten und Menschen mit motorischen Störungen – das Abrufen der Informationen. Der Auftritt ist nach den Richtlinien des W3C (World Wide Web Consortium) programmiert und barrierefrei gestaltet.

Barrierefreies Webdesign bedeutet: Die Webseiten sind so gestaltet, dass Sie von jedermann gelesen und bedient werden können, Schriftgrößen lassen sich individuell anpassen, Bilder sind mit Erklärungstexten hinterlegt, auf die Verwendung von Tabellen für das Layout wurde verzichtet und der Inhalt ist mittels Überschriften strukturiert.

 

Presse-Informationen:
Ines Treffler, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 27. Mai 2005

| nach oben |