2. Mai 2005

Pressemitteilung

Das Cuvilliés-Theater ist nur noch drei Monate zu besichtigen

Wegen Sanierungsarbeiten ist das älteste Theater Münchens voraussichtlich bis Mitte 2008 geschlossen

Das Cuvilliés-Theater in der Münchner Residenz ist nur noch wenige Wochen zu besuchen. Die Bayerische Schlösserverwaltung kündigt an, dass das berühmte Rokoko-Theater ab Sonntag, 31. Juli 2005 , geschlossen ist. Anlass sind umfangreiche Renovierungsarbeiten. Wiedereröffnet werden soll es 50 Jahre nach der vormaligen Wiedereröffnung nach dem Krieg, am 14. Juni 1958. Bis zur Schließung ist das Theater täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3,- Euro, ermäßigt 2,- Euro.

Die Kosten für die Restaurierungs- und Instandsetzungsarbeiten sind mit 24,5 Millionen Euro veranschlagt. Derzeit bemüht sich neben der Schlösserverwaltung auch der Verein Comité Cuvilliés um die Rettung des ältesten Theaters Münchens. Ein Zehntel der benötigten Summe soll durch Spenden bis zum Sommer zusammenkommen. Restauriert werden das Zuschauerhaus und der Foyerbereich; umfassend erneuert die Bühnenmaschinerie, Heizungs- und Lüftungsanlagen sowie die gesamte Elektrik des Hauses.

Das Münchner Hoftheater der Wittelsbacher wurde 1753 am Ort des heutigen Residenztheaters eröffnet und im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört. 1958 ist das so genannte Alte Residenztheater an anderem Ort in der Residenz wiedereröffnet worden; es trägt seither den Namen seines Erbauers François Cuvilliés.

Zwei Benefizabende zugunsten des Cuvilliés-Theaters

Das Comité Cuvilliés veranstaltet im Mai zwei Benefizabende für das Cuvilliés-Theater: am Mittwoch, 11. Mai, mit dem Musiker Christoph Hammer und dem Intendanten des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Klaus Schultz im Max-Joseph-Saal sowie am Dienstag, 31. Mai, mit der Museumsdirektorin Sabine Heym in der Allerheiligen-Hofkirche. Die Vorträge beginnen jeweils 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 12,- Euro. Karten gibt es sowohl an der Abendkasse als auch im Vorverkauf an der Kasse des Cuvilliés-Theaters, die täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet ist. Die Einnahmen kommen ausschließlich der Sanierung des Cuvilliés-Theaters zugute. Informationen unter Telefon (0 89) 89 50 17 85 oder info@comite-cuvillies.de .

 

Presse-Informationen:
Ines Treffler, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 2. Mai 2005

| nach oben |