7. September 2005

Pressemitteilung

Der Waisenhauskanal in Nymphenburg wird gereinigt

Ab 7. September wird das Wasser vollständig abgelassen und das Kanalbett sorgfältig gereinigt

Am Mittwoch, 7. September 2005, beginnen die Arbeiten zur Reinigung des Waisenhauskanals in Nymphenburg: Das Wasser wird abgelassen. Dieses Ablassen wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Anschließend wird das Kanalbett sorgfältig gereinigt. Die Fische im Waisenhauskanal werden zuvor so weit möglich abgefischt.

Mit diesen Maßnahmen soll der Zustand des Kanals, der in der Vergangenheit vielfach kritisiert worden ist, dauerhaft verbessert werden. Da Gespräche mit der Stadt München über eine Beteiligung der Stadt an der Reinigungsaktion erfolglos verlaufen sind, hat Finanzminister Kurt Faltlhauser entschieden, dass der Freistaat Bayern den Kanal auf seine Kosten säubern lässt.

Zuletzt ist der Waisenhauskanal im Herbst 2004 abgelassen und von Unrat gereinigt worden. Die Arbeiten sollen künftig in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

 

Presse-Informationen:
Ines Treffler, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 7. September 2005

| nach oben |