29. Mai 2006

Pressemitteilung

Erstes Auerochsenkalb auf der Insel Wörth geboren

Adrianus ist 20 Kilogramm schwer und erkundet bereits die Insel im Staffelsee

Vor wenigen Tagen ist auf der Insel Wörth im Staffelsee bei Murnau das erste Auerochsenkalb geboren worden. "Adrianus ist ein rund 20 Kilogramm schweres Stierkalb", sagt der Züchter Gregor Frisch. Es wurde ohne menschliche Mithilfe von Mutter Nostra im Beisein des Vaters Aretto in einem Meer von gelben Frühlingsblumen abgelegt. Frisch fügt hinzu: "Bereits am darauffolgenden Morgen unternahm Adrianus erste Erkundungsspaziergänge." Adrianus stammt in zehnter Generation von den ersten Auerochsen-Rückzüchtungen der Brüder Heck in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ab.

Die neun Auerochsen leben seit rund einem halben Jahr auf der Insel. Im Dezember 2005 wurde die Auerochsenherde von Züchter Gregor Frisch in Zusammenarbeit mit dem VFA (Verein zur Förderung der Auerochsenzucht e.V.) und der Bayerischen Schlösserverwaltung auf die Insel Wörth zur Landschaftspflege angesiedelt.

Die Tiere fühlen sich laut Züchter Frisch auf der Insel sehr wohl. Sie verhindern dort unter anderem die drohende Verbuschung der Blumenwiesen und fördern durch die ganzjährige Freilandhaltung die Regeneration der Umwelt sowie die Wiederansiedlung von zahlreichen Insekten und Tieren.

 

Presse-Informationen:
Ines Treffler, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 29. Mai 2006

| nach oben |