Inhalt:

6. Dezember 2007

Pressemitteilung

Der Englische Garten vergrößert sich

Bayerische Schlösserverwaltung kauft rund 10.000 Quadratmeter große Grundstücke zurück

Der Englische Garten wird um fast 10.000 Quadratmeter größer. Die Bayerische Schlösserverwaltung hat zwei Grundstücke zurückerworben, die insgesamt rund 9.700 Quadratmeter groß sind. Die im nördlichen Teil des Englischen Gartens an der Ifflandstraße gelegenen Flächen konnte nun von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben gekauft werden. 1964 hatte der Freistaat die Flächen der Bundesanstalt für 30 Mark pro Quadratmeter verkauft, da sie hier ihren angrenzenden Pionierübungsplatz vergrößern wollte. Diese Pläne wurden jedoch nie umgesetzt. Für 15 Euro pro Quadratmeter hat die Bayerische Schlösserverwaltung das Gelände, das seit dem Verkauf über die Jahrzehnte weiterhin von den Mitarbeitern der Verwaltung des Englischen Gartens gepflegt worden war, zurückgekauft.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 6. Dezember 2007

| nach oben |