23. August 2007

Pressemitteilung

Nicht nur für Ludwig-II.-Fans:"Ammertaler Nervensägen" spielen im Schlosspark Linderhof ein Geburtstagsständchen für den Märchenkönig

Anlässlich der 162. Wiederkehr des Geburtstages von König Ludwig II. von Bayern findet in Schloss Linderhof am Samstag, den 25. August, um 20.00 Uhr eine kleine Gedächtnisfeier statt. Die Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof und das Streichorchester der Musikschule Oberammergau unter der Leitung von Barbara Schenk laden bei Abendstimmung in den Schlosspark ein.

Die "Ammertaler Nervensägen", wie sich das Streichorchester der Musikschule Oberammergau nennt, erinnern mit einem kostenlosen Konzert an den Erbauer von Schloss und Park Linderhof. "Wir bieten den jungen Musikern im Schlosspark gerne ein Forum, damit sie hier in dieser traumhaft königlichen Kulisse ihre Stücke präsentieren können", sagt die Leiterin der Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof, Sigrid Stache. Als krönender Abschluss des Abends wird das Wasserparterre beleuchtet. Unter dem Venustempel steigt die erleuchtete Fontäne hoch in den Nachthimmel. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung der Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof ist frei.

Sonderführung "König Ludwig II. und die Musik"

Bereits mittags können Besucher ab 14.30 Uhr an einer rund zweieinhalbstündigen Sonderführung zum Thema "König Ludwig II. und die Musik" teilnehmen. Neben einer musikalisch untermalten Besichtigung der Staffagebauten und der nachempfundenen Schauplätze einiger von Richard Wagners Musikdramen erfahren die Besucher Interessantes und Wissenswertes über den Komponisten und seinen königlichen Gönner. Der Treffpunkt ist ab 14.00 Uhr an der Kasse. Der Eintritt beträgt 9,50 Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Gedenkgottesdienst am Königshaus am Schachen

Auch in luftiger Höhe auf 1800 Meter am Königshaus am Schachen wird der Geburtstag von Ludwig II. gefeiert: Am Samstag, 25. August 2007, findet um 11.00 Uhr ein Gedenkgottesdienst statt. Die Pfarrei Mariä Himmelfahrt aus Partenkirchen übernimmt wie jedes Jahr die Gestaltung der Messfeier.

Schloss Linderhof

Schloss Linderhof gehört wie Neuschwanstein und Herrenchiemsee zu den bekanntesten Bauwerken König Ludwigs II. von Bayern. Besucher aus aller Welt bewundern das in prächtigen Rokokoformen gestaltete Schloss ebenso wie den kunstvollen Park mit dem Marokkanischen Haus, der Venusgrotte, dem Maurischen Kiosk, der Hundinghütte und der Einsiedelei des Gurnemanz. Abgeschirmt durch das Ammergebirge wurde Linderhof zum Lieblingssitz des einsamen Monarchen. Nach der Außensanierung glänzt die Fassade nun wieder wie zu Ludwigs Zeiten.

Das Königshaus am Schachen

Das von 1869 bis 1872 nach Plänen von Georg Dollmann auf der Schachenalpe im Werdenfelser Land bei Garmisch-Partenkirchen erbaute Königshaus diente König Ludwig II. als Refugium bei seinen Aufenthalten im Gebirge. Das Schlösschen ist als Ständerbau im Schweizer Chaletstil aus Holz errichtet. Im Obergeschoss befindet sich ein orientalischer Prunkraum, der sogenannte Türkische Saal, den der König mit farbigen Glasfenstern, Pfauenfedern, einem Brunnen und opulent bestickten Textilien schmücken ließ.

Weitere Informationen unter www.linderhof.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 23. August 2007

| nach oben |