16. Oktober 2007

Pressemitteilung

"Neu- und Wiederentdeckungen in der Residenz"

Das Programm der Münchner Residenzwoche zur Wochenmitte

20 Führungen am Mittwoch und Donnerstag (17. und 18. Oktober) in der Münchner Residenz

20 Sonderführungen stehen am Mittwoch und Donnerstag (17. und 18. Oktober) auf dem Programm der Münchner Residenzwoche. Besucher können beispielsweise das Appartement der Königin Karoline näher kennenlernen, wenn Brigitte Langer Überlegungen zur Rekonstruktion erläutert (Mittwoch 11 und 13 Uhr).

Thorsten Marr erklärt anhand der Hofgartenarkaden "Wandmalerei im Dienste der Erziehung" (Mittwoch 10 und 12 Uhr).

Neben Rundgängen durch die Schatzkammer und durch das Residenzmuseum gibt es zudem täglich vier Führungen (jeweils um 14, 15, 16 und 17 Uhr) durch die Sonderausstellung "Arkadien unter Glas. Die königlichen Wintergärten in der Münchner Residenz".

Einblicke in den Möbelbau vom 18. bis zum 19. Jahrhundert liefert Heinrich Piening (Donnerstag 10 und 12 Uhr).

Das gesamte Programm finden Sie unter www.residenzwoche.de.


Konzert der Freunde der Residenz am Mittwoch und
"Carl Maria von Weber in München" am Donnerstag

Klassik und Volksmusik treten am Mittwochabend im Antiquarium beim Konzert der Freunde der Residenz in einen spannenden Dialog. Am Donnerstagabend erklingt in der Allerheiligen-Hofkirche das Konzert "Carl Maria von Weber in München".

Weitere Informationen zu den Konzerten:

Mittwoch, 17. Oktober 2007 / 19 Uhr – Antiquarium

Höfische und ländliche Musik
Klassik und Volksmusik im Dialog

Das Clemente Trio (Peter Clemente (Violinie), Konstantin Pfiz (Violoncello) und Paul Rivinius (Hammerflügel) sowie Hans Berger und sein Saitenensemble spielen auf zum großen Konzert der Freunde der Residenz im Antiquarium und bieten königliche Klassik ganz nahe am Volkston.

Karten zu Euro 29.- / 25.- / 16.-


Donnerstag, 18. Oktober 2007
/ 20 Uhr – Allerheiligen-Hofkirche

Carl Maria von Weber in München

7 Variationen op. 33 – Grand Duo op. 48 – Grand Polonaise Es-Dur op. 21
Variationen op. 5 über ein Thema von Abbé Vogler u.a.

Heinrich Baermann, erster Klarinettist der Münchner Hofkapelle, inspirierte Weber zu seinen Kompositionen für dieses immer noch neuartige Instrument. Auch König Maximilian war hingerissen und verlangte nach mehr.

Markus Schön, Klassische Klarinette
Christoph Hammer, Hammerflügel von Joseph Brodmann (Wien 1815)

Karten zu Euro 29.- / 25.- / 16.-


Achtung:
Die Sommeröffnungszeiten gelten bis zum Ende der Residenzwoche und nicht wie sonst nur bis zum 15. Oktober. Das heißt: die Residenz München ist bis einschließlich Sonntag, 21. Oktober, von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Ab Montag, 22. Oktober, ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet (letzter Einlass: 16 Uhr).

Alle Informationen sind online unter www.residenzwoche.de abrufbar.


"Neu- und Wiederentdeckungen in der Münchner Residenz"

Termin: 13. bis 21. Oktober 2007

Ort: Residenz München, Residenzstraße 1, 80333 München, Telefon (0 89) 29 06 71

Info-Telefon: (0 89) 1 79 08-444

Eintrittspreise:
Residenzmuseum / Schatzkammer: je 6,- Euro · 5,- Euro (ermäßigt)
Gesamtkarte: 9,- Euro · 8,- Euro (ermäßigt)
Besucher mit Konzert- oder Vortragskarte erhalten in der Zeit vom 13. bis zum 21.10.2007 einmalig freien Eintritt.

Konzertkarten:
Karten für alle Konzerte gibt es

  • bei Süddeutsche Zeitung Tickets, Sendlinger Straße 8
    (Telefon 01 80 / 11 00 12 00, http://tickets.sueddeutsche.de),

  • beim Kartenservice der Abendzeitung, Sendlinger Straße 10
    (Telefon 0 89 / 23 77-223),

  • vor Ort im Residenzladen in der Residenzstraße 1
    (Montag bis Samstag 10 bis 19 Uhr),

  • an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket  
    (Telefon 0180 / 54 81 81 8) und

  • beim Kartenservice Le Nuove Musiche
    (Telefon 0 89 / 36 79 28, Fax 0 89 / 18 95 61 01, post@musiche.de).


Karten für Führungen und Rundgänge:

Wegen begrenzter Teilnehmerzahlen werden für die Themenführungen und Rundgänge Teilnehmerkarten ausgegeben. Diese kosten einen Euro pro Karte. Sie sind ab Samstag, 6. Oktober, täglich von 9-18 Uhr im Foyer des Residenzmuseums erhältlich. Zusätzlich muss eine Eintrittskarte erworben werden. Für die Rundgänge ist die Eintrittskarte Residenzmuseum bzw. Schatzkammer notwendig, bei den Führungen bitte die Information im Programm beachten. Treffpunkt für alle Führungen ist das Foyer des Residenzmuseums.

Kinder- und Familienprogramm:
Teilnehmerbegrenzung! Bitte anmelden unter Telefon (0 89) 17 90 8-444

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 16. Oktober 2007

| nach oben |