21. Oktober 2007

Pressemitteilung

Ab sofort längere Winteröffnungszeiten in der Münchner Residenz

Residenzmuseum und Schatzkammer schließen um 17 Uhr / Letzter Einlass 16 Uhr

Die Bayerische Schlösserverwaltung verlängert ab Montag die Winteröffnungszeiten für das Residenzmuseum und die Schatzkammer. Die beiden Sehenswürdigkeiten sind in der Wintersaison täglich bis 17 Uhr zu besichtigen, statt wie bisher nur bis 16 Uhr. Letzter Einlass ist allerdings 16 Uhr. Ab 1. April 2008 gelten wieder die Sommeröffnungszeiten von 9 Uhr bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter www.residenz-muenchen.de.

Residenzwoche mit großem Erfolg beendet – Wintergärten-Ausstellung wird verlängert – Zusätzliche Sonderführungen sonntags

Die fünfte Residenzwoche ist am Sonntag (21. Oktober) erfolgreich zu Ende gegangen. Das Programm, das in diesem Jahr unter dem Motto "Neu- und Wiederentdeckungen in der Residenz" stand, bescherte dem Innenstadtschloss neun Tage lang ein volles Haus. Laut vorläufiger Besucherstatistik der Schlösserverwaltung kamen vom 13. bis 21. Oktober rund 15.000 Besucher in die Residenz. Davon nahmen rund 2.500 an den insgesamt 108 Themenführungen oder Vorträgen teil, rund 3.000 waren Konzertbesucher.

Alle 13 Konzerte waren nahezu ausverkauft. Besonders beliebt war das Eröffnungskonzert "Concerto grosso am Hofe Max Emanuels" im Kaisersaal sowie die Nachkonzerte in der Hofkapelle und die Kinderkonzerte mit Puppenspiel "Der Blaue Kurfürst" am zweiten Wochenende. Komplett ausverkauft war auch das Konzert der Freunde der Residenz "Höfische und ländliche Musik" im Antiquarium. Ein großer Erfolg war darüber hinaus das Führungsangebot: Die rund 100 Sonderführungen waren bis auf den letzten Platz ausgebucht. Besonders beliebt waren die Führungen durch die Wintergärten-Ausstellung.

Aufgrund der großen Nachfrage verlängert die Bayerische Schlösserverwaltung die Sonderausstellung "Arkadien unter Glas. Die königlichen Wintergärten in der Münchner Residenz" bis Ende 2008. Ab kommendem Sonntag (28. Oktober) bietet die Schlösserverwaltung bis voraussichtlich Jahresende immer sonntags jeweils um 14 Uhr eine kostenlose Sonderführung durch die Wintergärten-Ausstellung an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, Interessenten können sich einfach vor Beginn an der Kasse melden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bei Bedarf wird im Anschluss eine zweite Führung angeboten.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 21. Oktober 2007

| nach oben |