19. März 2008

Pressemitteilung

Buntes Schlössermobil auf vier Rädern

Dank Sponsorengeldern ist die Schlösserverwaltung mit einem neuen Kleintransporter unterwegs

Dank großzügiger Sponsoren kann sich die Bayerische Schlösserverwaltung über einen neuen Kleintransporter freuen. Das Schlössermobil ist seit Mittwoch (19. März 2008) im Dienste der Schlösserverwaltung unterwegs. In Zeiten knapper Haushaltsmittel beschreitet die Bayerische Schlösserverwaltung damit bereits seit Jahren neue Wege bei der Finanzierung und spart damit dem Steuerzahler Geld.

Das Auto transportiert in ganz Bayern Museumsinventar und Material für Ausstellungen. Vor allem aber wird es – soweit konservatorisch unbedenklich – für den Transport von Kunstgegenständen und sonstigen historischen Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen eingesetzt.

Förderer aus Gastronomie, Restaurierung und dem Dienstleistungsbereich finden sich für die kommenden fünf Jahre in der bunten Anzeigenwerbung auf der Karosserie des Wagens wieder. Insgesamt beteiligten sich das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst und 19 Firmen aus ganz Deutschland sowie ein Unternehmen aus Österreich.

Liste der Sponsoren:

Able Gastronomie, München
Diplom-Restauratoren Angelika Porst & Robert Zenger, Ingolstadt
BayWa AG, München
Bayern Bankett Gastronomie GmbH, München
Diplom-Ingenieur Josef Linsinger ZT GmbH, St. Johann im Pg., Österreich
Dr. Pfanner GmbH, Scheffau im Allgäu
Gaststätte Aumeister, München
Ingenieur-Büro Sailer, Stephan und Partner, München
Klöpferholz GmbH & Co. KG, München
PSS Interservice GmbH, Berlin
Practica AG, Weil am Rhein
Restaurant am Chinesischen Turm, Haberl GmbH, München
Roland Kuffler GmbH, München
Schrödl & Venhofen, Dachau
Schuhbeck's am Platzl GmbH, München
Staatliches Hofbräuhaus, München
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst, München
Veranstaltungsdienst Paul Mayr GmbH & Co. KG, München
Allpower Veranstaltungsservice GmbH, München

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller, Pressesprecherin der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 19. März 2008

| nach oben |