26. Februar 2009

Pressemitteilung

Willibaldsburg: Kirschbäume für die Vorburg

Die Vorburg der Willibaldsburg wird neu gestaltet. Zum Schutze der Eichen nördlich der Burgzufahrt verlegt die Bayerische Schlösserverwaltung den Parkplatz. Unter den Bäumen entsteht ein Sitzplatz im Grünen mit Ausblick auf die Eichstätter Altstadt. Vor dem Spitalhof müssen drei Rosskastanien gefällt werden. Dafür ist aber die Pflanzung von Kirschbäumen geplant.

Die Bayerische Schlösserverwaltung hatte zuvor ein Gutachten zum Zustand der Bäume in Auftrag gegeben. Das Ergebnis: "Die Eichen in der Vorburg leiden darunter, dass Autos auf ihren Wurzeln parken oder den Boden am Wurzelwerk verdichten", so Konstantin Buchner, der Leiter der Schlossverwaltung Ansbach und Hausherr auf der Willibaldsburg.

Den "gestressten" Eichen soll es bald besser gehen

Abgesehen von diesem Stressfaktor werden die Bäume jedoch als relativ vital eingestuft und sollen langfristig erhalten bleiben. Deswegen werden die Pkw-Stellplätze an eine weniger kritische Stelle verlagert, erklärt Gartenreferent Jost Albert. Im Schatten der Eichen entsteht dann ein Sitzplatz mit Aussicht.

Die drei großen Rosskastanien vor dem Spitalhof werden im Baumgutachten als stark geschädigt eingestuft. Ein hoher Anteil an Totholz, Stamm- und Rindenschäden sowie Faulkernbildungen haben die Bäume erheblich geschwächt. Auch die Miniermotten setzten den Rosskastanien an diesem Standort besonders zu. Im Gutachten wird ihr Revitalisierungspotenzial als sehr gering eingestuft, zumal Wurzelkappungen im Zuge der geplanten Umgestaltung des Vorburgbereichs nicht zu vermeiden wären. Daher müssen sie gefällt werden.

Als Ersatz werden voraussichtlich im Herbst Steinweichseln gepflanzt. Diese Wildkirschenart  soll dann mit ihrem graugrünen Laub und dem knorrigen Wuchs die Vorburg prägen.

 

Presse-Informationen:
Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 26. Februar 2009

| nach oben |