11. Februar 2009

Pressemitteilung

Fahrenschon erteilt Planungsauftrag für Fassaden- und Dachsanierung der Befreiungshalle Kelheim

"Jetzt fällt der Startschuss für die Sanierungsarbeiten an Dach und Fassade der Befreiungshalle Kelheim", mit diesen Worten kommentierte Finanzminister Georg Fahrenschon den Auftrag an die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen.

Hintergrund des Planungsauftrags sei das 150. Jubiläum der Eröffnung der Befreiungshalle im Jahr 2013, so Fahrenschon. Das monumentale Bauwerk wurde seit 1836 für König Ludwig I. von Friedrich von Gärtner geplant und begonnen. Leo von Klenze entwickelte das Gebäude nach Gärtners Tod weiter und vollendete es. Seither wurde es jeweils in Abständen von etwa 50 Jahren umfassend instandgesetzt. Nun sollen nach genauerer Planung und Kostenberechnung in den Jahren ab 2009 abschnittsweise die riesigen Fassadenflächen des Rundbaus überarbeitet werden. Nicht nur die Anstriche sind zu erneuern, sondern auch Frostschäden im Mauerwerk, am Putz und an den Natursteinquadern und -zierelementen sowie an der Freitreppe sind gründlich zu untersuchen und zu beheben. Außerdem muss auch das filigrane Eisen-Dachtragwerk überprüft werden.

 

Pressemitteilung 31/2009
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen
Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecherin: Judith Steiner
Telefon (0 89) 23 06 -24 60 und -23 67, Telefax (0 89) 2 80 93 27
presse@stmf.bayern.de


Pressemitteilung 11. Februar 2009

Download dieser Pressemitteilung als PDF-Datei

| nach oben |