19. November 2009

Pressemitteilung

Eine neue Oberfläche für die Schwedenbastion

 

Die Mitarbeiter der Burgverwaltung Nürnberg richten momentan die Fläche der Schwedenbastion bzw. Vestnertorbastei her. Die Erneuerung der Wegedecke ist notwendig, da die vergangenen Jahrzehnte intensiver Nutzung nicht spurlos an der wassergebundenen Platzfläche vorübergegangen sind. Bodendellen, Pfützenbildung und größere Steine, die sich aus dem Untergrund an die Oberfläche gearbeitet haben, müssen ausgeglichen bzw. beseitigt werden. Insgesamt müssen die Gärtner 70 Kubikmeter Boden ausheben und wegfahren, um dann eine neue, versickerungsfähige Platzfläche zu schaffen. Viel Sorgfalt wird darauf verwendet, den Boden im Wurzelbereich der alten Linden sehr vorsichtig auszutauschen. Und auch beim Aufbringen des neuen Belags gehen die Mitarbeiter mit viel Umsicht zu Werke. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende November 2009 abgeschlossen und kostet rund 10.000 Euro.

Weitere Informationen zum Nürnberger Burggarten

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 19. November 2009

| nach oben |