12. November 2009

Pressemitteilung

Auf die Meute hoch zu Ross

Schleppjagd im Schleißheimer Schlosspark

Ein dreifaches Horrido und der Ruf "Die Hunde voran, packen wir's an, Bayern Pack ran!" eröffnen die Jagd: Der Schleppjagdverein von Bayern e.V. veranstaltet am Samstag (14. November 2009) zum Ausklang der Saison seine traditionelle Abschlussjagd im Schleißheimer Schlosspark. Nach dem Stelldichein mit der Präsentation der Foxhound-Hundemeute vor dem Neuen Schloss beginnt um 13.30 Uhr die Jagd durch den Park. Die Hunde folgen einer vorher von zwei Reitern künstlich ausgelegten Spur, der sogenannten Schleppe. Sie simuliert das zu verfolgende Wild. Den Hunden folgend reiten die Jagdteilnehmer entlang der Alleen hinweg über präparierte Hindernisse. Um 15.00 Uhr endet die Jagd mit einem Halali und die Hunde bekommen mit dem Curée (frz. La Curée, die Beute) ihre Belohnung in Form von Rinderpansen. Für die Jagdsignale sorgt der Bayerische Parforcehornkreis "Anjagd".

Besucher sind herzlich willkommen, sich die Jagd anzuschauen. Der Eintritt in den Park ist kostenlos. Der Besucherbetrieb von Schloss Schleißheim wird durch die Jagd nicht beeinträchtigt.

Mehr zur Schlossanlage Schleißheim finden Sie unter www.schloesser-schleissheim.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 12. November 2009

| nach oben |