1. Mai 2010

Pressemitteilung

Fahrenschon: "Verantwortung in der Gemeinschaft übernehmen!"

"Die Bereitschaft, Verantwortung in der Gemeinschaft zu übernehmen, ist unverzichtbar. Gerade in der Finanzkrise wird zunehmend bewusst, dass es von fundamentaler Bedeutung ist, sich wieder auf die Werte zu besinnen, sowohl wirtschaftlich wie auch gesellschaftlich. Dies ist jedoch nur durch Engagement und die Vorbildfunktion Einzelner möglich", stellte Finanzminister Georg Fahrenschon beim 50jährigen Jubiläum des Lions Clubs Prien am Chiemsee am Samstag (1.5.) im Schloss Herrenchiemsee fest.

Fahrenschon dankte dem Lions Club für die finanzielle Unterstützung der Ausstellung "Pomeranzengold. Fürstliche Orangeriekultur in Bayern", die am 22.5.2010 auf der Herreninsel eröffnet wird. Die Ausstellung stellt den Beitrag der Bayerischen Schlösserverwaltung zur Landesgartenschau Rosenheim 2010 dar. Die Ausstellung versucht die Historie, Pflege und Bedeutung der kostbaren Zitruspflanzen an den Höfen Europas aufzuzeigen. Die Schlösserverwaltung habe die Landesgartenschau ferner zum Anlass genommen, die Gartenanlagen am Neuen Schloss wieder jenem Zustand anzunähern, den sie zu Zeiten König Ludwig II. aufwiesen. So werden unweit vom Latona-Brunnen in diesem Frühjahr rund 400 qm Beetflächen in Rabattform neu angelegt, die mit 10.000 zusätzlichen Sommerblumen bepflanzt werden. "All dies ist natürlich auch mit erheblichen Kosten verbunden. Als Finanzminister freut es mich daher, wenn der Freistaat die Kosten nicht alleine Schultern muss", betonte Fahrenschon.

Die Grundsätze des Lions Clubs könnten, so Fahrenschon, angesichts der Finanzmarktkrise bemerkenswerte Lehren liefern. Das Geschäfts- und Berufsleben brauche ethische Grundsätze. Es gehe darum, sich wieder auf gesellschaftliche Werte zu besinnen, das große Ganze, die Gemeinschaft zu sehen und damit die Lebensqualität eines jeden wieder zu steigern. Dass den Zielen des Lions Clubs alles überspannende Motto "We serve" zeige den Anspruch und die Zielsetzung der Vereinigung. Der Lions Club habe sich zum Ziel gesetzt, die Grundsätze eines guten Staatswesens und guten Bürgersinns zu fördern sowie aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzutreten.

Bei dem Festakt zum 50jährigen Jubiläum kehrte der Lions Club Prien am Chiemsee an den Ort seiner Gründung zurück. Die Gründung wurde 1960 durch die Verleihung der Urkunde im Spiegelsaal von Schloss Herrenchiemsee offiziell besiegelt.

 

Pressemitteilung 143/2010
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen
Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Thomas Neumann
Telefon (0 89) 23 06 -24 60 und -23 67, Telefax (0 89) 2 80 93 27
presse@stmf.bayern.de


Pressemitteilung 1. Mai 2010

Download dieser Pressemitteilung als PDF-Datei

| nach oben |