31. März 2011

Pressemitteilung

Wieder in die Venusgrotte: In Linderhof beginnt die Sommersaison

Obwohl man auf rund 1000 Metern Höhe dem Frühling noch nicht recht trauen kann, beginnt in Schloss Linderhof am 1. April die Sommersaison (und das ist kein Scherz!). Ab morgen (Freitag) gelten in der Schlossanlage wieder die längeren Sommeröffnungszeiten von 9 bis 18 Uhr.

Außerdem wird der Besichtigungsbetrieb in der Venusgrotte wieder aufgenommen. Hier herrschte während der gesamten Winterpause reges Treiben: Zur Vorbereitung der Restaurierungsmaßnahmen wurden seitens des Staatlichen Bauamtes Weilheim intensive Forschungs- und Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Leider ergeben sich aus den Arbeiten einige optische Beeinträchtigungen, für die wir um Verständnis bitten.

Lieber weiter Winterreifen!

"Wir raten derzeit noch jedem Besucher, mit winterlichen Straßen- und Wegeverhältnissen zu rechnen", meint Sigrid Stache, die Leiterin der Schlossverwaltung. "Man weiß ja nie! Wir empfehlen bis auf weiteres Winterreifen und geeignetes Schuhwerk". Die Nachttemperaturen müssen jedenfalls noch etwas steigen, bevor die Palmen, Grapefruit- und Orangenbäume ihr Winterquartier im historischen Palmenhaus verlassen und in den Park zurückkehren können.

In Erinnerung an den Todestag König Ludwigs II. von Bayern vor 125 Jahren finden in Linderhof von Mai bis September 2011 eine Reihe von Veranstaltungen statt. Außerdem informiert die Ausstellung "Vom Lynder-Hof zum Schloss" über die Vergangenheit der Hofstelle. Die Schau "Denk Mal! – Tourismus in Linderhof seit 1886" gibt einen Überblick über die Entwicklung vom königlichen Refugium zur Sehenswürdigkeit mit Weltgeltung.

Das Programm zum "Ludwig-Jahr in Linderhof" findet sich unter www.linderhof.de.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 31. März 2011

| nach oben |