16. Mai 2011

Pressemitteilung

Am 125. Todestag König Ludwigs II.:
"Besinnliche Soirée" in Linderhof – Vorverkauf beginnt

Am 13. Juni 1886 fand König Ludwig II. von Bayern unter ungeklärten Umständen im Starnberger See den Tod. Im Gedenken an den 125. Todestag des  Monarchen findet in Linderhof am Pfingstmontagabend (13. Juni 2011) eine "Besinnliche Soirée" statt. Neben einer Kammermusikdarbietung der "Manndlbachzikaden" um 20 Uhr stehen eine Themenführung am Marokkanischen Haus sowie Lesungen aus Tagebüchern, Briefen und Augenzeugenberichten auf dem Programm.

Kostenlose Reservierungen für die "Besinnliche Soirée" sind ab heute (Montag, 16.5.) unter Telefon (0 88 22) 92 03-21 oder per E-Mail an sgvlinderhof@bsv.bayern.de möglich.

Außerdem bietet die Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof als besonderen Höhepunkt Führungen in ihren Sonderausstellungen zum Gedenkjahr an.

Die Ausstellung "Vom Lynder-Hof zum Schloss" (Eröffnung am 7. Juni 2011) findet im bisher nicht zugänglichen Königshäuschen statt. Sie beleuchtet die Vergangenheit der Hofstelle "Lynder-Hof", die Nutzung des Gebäudes durch Mitglieder der königlichen Familie und seine Bedeutung als Planungsbüro Ludwigs II.

Mit der Entwicklung vom Ausflugsziel vereinzelter Sommerfrischler zum stark frequentierten Programmpunkt im Massentourismus befasst sich die Ausstellung "Denk Mal! – Tourismus in Linderhof seit 1886" (Eröffnung ebenfalls am 7. Juni 2011) im Palmenhaus. Außerdem erhält der Besucher einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Schlossverwaltung.

Im Schlosshotel kann man die "Besinnliche Soirée" auch mit einem delikaten Abendessen verbinden. Tischreservierungen für das Festmenü bitte unter Telefon (0 88 22) 7 90 oder per E-Mail unter info@schlosshotel-linderhof.de. Der Preis beträgt 29,50 Euro/pro Person.

Das Programm und nähere Informationen zu den Veranstaltungen am 13. Juni 2011 finden Sie unter www.linderhof.de.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 16. Mai 2011

| nach oben |