30. September 2011

Pressemitteilung

Von Wunderkammern und Frauenzimmern: Die Führungen der 9. Residenzwoche München (8.-16. Oktober)

Vorverkauf für 100 außergewöhnliche Führungen beginnt morgen

Am morgigen Samstag (1. Oktober) beginnt der Vorverkauf für die Führungen der 9. Residenzwoche München. Die Bayerische Schlösserverwaltunglädt vom 8. bis zum 16. Oktober 2011 zu 100 Sonderführungen, 10 Konzerten und einer neuen Ausstellung ein. Das Programm steht unter dem Motto "Leidenschaft für Schönheit", denn die Kunstsammlungen der Wittelsbacher stehen im Mittelpunkt. Die Teilnehmerkarten für die Führungen sind ab dem 1. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr in der Eingangshalle des Residenzmuseums erhältlich.

Die Grüne Galerie, die kommende Woche wieder eröffnet, steht im Mittelpunkt mehrerer Spezialführungen und einer Sonderausstellung: "Von der Kunstkammer zur Grünen Galerie" erläutert die Rekonstruktion der historischen Bilderhängung und die mehrjährigen Vorarbeiten, nach denen sich nun einer der schönsten und wichtigsten Räume des Schlosses neu präsentiert.

Außerdem ist bei der Residenzwoche erstmals die Neueinrichtung "Uhren und Leuchter aus vergoldeter Bronze" in der Silberkammer zu sehen, der sich verschiedene Führungen widmen. Eine Sonderführung befasst sich auch mit den "Rarissima" der Silberkammer.

Auf den Turm und in den Keller

Mit im Programm ist wieder die populäre Führung "Die Residenz von unten: Die Neuveste und ihr Ausbau". Sie führt in die Kellergewölbe des Schlosses und zu den Relikten seiner Vorgängerbauten. Das nicht minder beliebte Pendant dazu ist die Tour "Die Residenz von oben", die durch den Dachstuhl und auf den Turm führt.

In der Schatzkammer steht das Brautgut der polnischen Königstochter Anna Catharina Constanza im Mittelpunkt einer Tour. Außerdem stellt die Führung "Die Säkularisation und ihre Folgen" Schätze aus Franken in der Schatzkammer vor. Auch dem Pfälzer Schatz ist eine eigene Führung gewidmet. "Die Magie der Kleinodien" heißt eine weitere Sonderführung, die von der Macht der Juwelen erzählt.

Antikes und Exotisches

"Exotisches und Kunstfertiges" verspricht ein Blick in die "Wunderkammer der Wittelsbacher". Auch die fernöstlichen Einflüsse werden aufgegriffen: "Chinesische Schätze in den Prunkräumen" nennt sich eine Führung, die ihre Wirkung auf die europäische Kunst darstellt.

Weitere Führungen widmen sich der Porträtkunst in der Ahnengalerie, der Reliquiensammlung der Wittelsbacher oder dem Miniaturenkabinett.  "Drei Mal Cäsar" heißt eine Tour durch das Antiquarium. Außerdem widmen sich Rundgänge dem Thema "Galerien und Galanterien im Frauenzimmer"  oder den "Gewirkten Bildern" als Wandschmuck.

Als besonderes Angebot holt die Schlösserverwaltung Porzellane aus den Depots hervor, die sonst nicht öffentlich gezeigt werden.

 

Ein Tag in Schleißheims Schlössern

Zum zweiten Mal findet die Residenzwoche nicht nur in der Stadtresidenz, sondern zusätzlich in einem weiteren Palast der ehemaligen bayerischen Herrscher statt. Letztes Jahr war die Sommerresidenz Schloss Nymphenburg der zweite Schauplatz, 2011 ist es die Schlossanlage Schleißheim.  Sie steht zum Finale am Sonntag, den 16. Oktober im Mittelpunkt des Programms. Um Tapisserien, Barockmalerei und Glaslüster drehen sich die Führungen im Neuen Schloss, um Meißner Porzellan in Schloss Lustheim.

Historische Aufführungspraxis, historische Orte

Die Konzerte der Residenzwoche bieten außergewöhnlichen Hörgenuss in historischen Räumen, in denen sonst keine Konzerte stattfinden dürfen (zum Beispiel das Antiquarium oder der Schwarze Saal). In historischer Aufführungspraxis erklingen selten gespielte Werke, die in Beziehung zur Geschichte der Münchner Residenz stehen. Auf einzigartige Weise verbinden sich so in der Residenzwoche Musikgenuss und Raumerlebnis, indem sich Kompositionen und Aufführungsorte eng aufeinander beziehen.

Die Gesamtübersicht mit allen Veranstaltungen finden Sie unter www.residenzwoche.de.

Info-Telefon zur Residenzwoche: (0 89) 179 08-444


Weitere Informationen

Die Homepage der Residenz München: www.residenz-muenchen.de
Die Internetseite der Residenzwoche 2011 (8.-16. Oktober): www.residenzwoche.de
Der neue Blog der Residenz: www.residenz-muenchen-blog.de
Die Residenz bei Facebook: www.facebook.com/ResidenzMuenchen

Orte:
Residenz München, Residenzstraße 1, 80333 München
Telefon (0 89) 2 90 67-1, Fax (0 89) 2 90 67-2 25
residenzmuenchen@bsv.bayern.de
www.residenz-muenchen.de

Schloss- und Gartenverwaltung Schleißheim
Max-Emanuel-Platz 1 , 85764 Oberschleißheim
Telefon (0 89) 31 58 72-0, Fax (0 89) 31 58 72-50
sgvschleissheim@bsv.bayern.de
www.schloesser-schleissheim.de

Konzertkarten:
An allen VVK-Stellen von München Ticket: Telefon (0 89) 54 81 81 81

Residenzladen, Residenzstraße 1: Telefon (0 89) 24 20 56 56
Montag-Freitag: 11-19 Uhr, Samstags: 11-18 Uhr

Le Nuove Musiche – Kartenservice
Telefon (0 89) 36 79 28, Fax (0 89) 18 95 61 01, post@musiche.de

Tages- bzw. Abendkasse jeweils 1 Stunde vor Beginn am Eingang des Veranstaltungssaales

Die Teilnehmerkarten für die Themenführungen und Rundgänge sind ab dem 1. Oktober täglich von 9-18 Uhr in der Eingangshalle des Residenzmuseums erhältlich (Kosten 2,- Euro pro Karte).

 

Presse-Informationen:
Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 30. September 2011

| nach oben |