6. September 2012

Pressemitteilung

Wunderwelten aus Holz: Die Führungen der Bayerischen Schlösserverwaltung zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag

Der Tag des offenen Denkmals lockt jährlich über 4 Millionen Besucher an. Am kommenden Sonntag (9. September) ist es wieder so weit. Dieses Jahr steht der Denkmaltag im Zeichen des Holzes. Auch die Bayerische Schlösserverwaltung beteiligt sich wieder mit Sonderführungen in verschiedenen Häusern, besonders in Bayreuth. Dort findet nämlich die bayerische Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals statt. Sie steht unter dem Motto "Holz.Wunder.Welten".

Daher richten sich die Augen besonders auf das Markgräfliche Opernhaus, denn das Logenhaus des frisch gekürten UNESCO-Welterbes ist genau das: eine wahre Wunderwelt aus Holz. Hier werden zum Tag des offenen Denkmals mehrere besondere Führungen angeboten.

Auch in den übrigen Bayreuther Schlössern gibt es ein Führungsprogramm rund um das Thema "Holz", zum Beispiel zum berühmten Spindler-Kabinett in Schloss Fantaisie  "Auf dem Holzweg ..." ist das Motto einer Führung zu historischen Fußböden und Möbel im Neuen Schloss Bayreuth. Holz als Gestaltungsmittel steht im Hofgarten Eremitage im Mittelpunkt der Führung "Von Hölzchen auf Stöckchen ..."

Auch anderswo ist Außergewöhnliches geboten: Die Befreiungshalle Kelheim öffnet ausnahmsweise ihren historischen Unterbau. Auch im Künstlerhaus August Exter in Übersee am Chiemsee und im Gasteiger-Haus in Holzhausen am Ammersee finden Sonderprogramme mit Führungen, Musik und Trödelmarkt statt. Und besonders sportliche Denkmalfreunde können im Königshaus Ludwigs II. auf dem Schachen im Hochgebirge Führungen mit musikalischer Umrahmung erleben.

Das Programm der Eröffnungsveranstaltung und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege

Weitere Auskünfte zu den bundesweit geplanten Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

 

Presse-Informationen:
Dr. Jan Björn Potthast, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 6. September 2012

| nach oben |