08. August 2013

Pressemitteilung

Schönheit und Verführung: Programm der 9. Residenztage Bayreuth erschienen

Führungen und Veranstaltungen am 14./15. und 21./22. September 2013

 

Bild: Titelbild des Prospekts "Residenztage Bayreuth 2013"

 

"Schönheit und Verführung" lautet das Motto der diesjährigen Residenztage. An zwei Wochenenden im September erwartet die Besucher in den Bayreuther Schlössern und Parks, in Schloss Fantaisie und im Felsengarten Sanspareil ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm. Themen-, Kinder- und Musikführungen, Vorträge und Konzerte verführen zu einem Ausflug in die galante Welt des 18. Jahrhunderts.

Ein Höhepunkt ist die Neupräsentation der hochkarätigen Miniaturensammlung Dr. Löer im Neuen Schloss. Miniaturgemälde hauptsächlich französischer Maler des 18. Jahrhunderts vergegenwärtigen Amors Reich. Zur Verführungskunst der Malerei tritt die Musik. Musikführungen durch die Miniaturensammlung sprechen Auge wie Ohr gleichermaßen an. Mit musikalischer Begleitung werden zum Auftakt des Programms eine Reihe spektakulärer Neuankäufe für die Bayreuther Schlösser – Bilder, Möbel und ein Ofen – präsentiert. "Sehen und Hören" heißt es auch bei einer Musikführung im neuen Informationszentrum Welterbe Markgräfliches Opernhaus. Ein abendliches Künstlergespräch schlägt eine Brücke von der trickreichen Verführungskunst des Barock zur Gegenwart. Dabei wird ein "Leibstuhl aus Büchern" vorgestellt, ein Thema, das den Schriftsteller Jean Paul faszinierte.

Gleich drei Jubiläen werden bei den diesjährigen Residenztagen gefeiert: Nicht nur Jean Paul und Richard Wagner wird gedacht, sondern auch der Überlassung von Schloss Fantaisie an Markgräfin Wilhelmines Tochter Elisabeth Friederike Sophie vor genau 250 Jahren. Zum Jubiläum von Schloss und Schriftsteller findet am Sonntag, 22. September, in Kooperation mit dem Verein Jean Paul 2013 e.V. eine Konzert-Matinee in Schloss Fantaisie statt. Im Anschluss folgt der Festvortrag "Juwelen für ein Schloss".

Bild: Schloss Fantaisie

Die Sprache der Liebe bei Hof können Kinder in der Führung "Durch Fächer, Pflästerchen und Blumen" spielerisch kennenlernen. Für Kinder empfiehlt sich auch die Führung "Wie frisch gepflückt. Rosen im Italienischen Schlösschen".  Im Felsengarten Sanspareil lässt sich die einzigartige Landschaft Oberfrankens zwischen Natur und Kunst entdecken. Eine Geoparkrangerin lädt unter dem Motto "Ba(Rock) meets Jura" zu einem geologischen Spaziergang durch den Felsengarten ein.

Last, but not least besteht Gelegenheit, aus erster Hand spannende Neuigkeiten zum aktuellen Stand der Restaurierung des Markgräflichen Opernhauses zu erfahren. "Sanierung und Restaurierung", "Klima, Licht und Bühnentechnik" werden von Baufachleuten und beteiligten Restauratoren in Vorträgen im Café des Opernhauses vorgestellt.

Das Programm der Residenztage Bayreuth ist ab August an den Museumskassen der Bayreuther Schlösser sowie bei der Tourist-Information Bayreuth, Opernstraße 22, erhältlich. Gerne schicken wir es Ihnen auch zu. Schreiben Sie uns an sgvbayreuth@bsv.bayern.de.

Informationen unter Telefon (09 21) 7 59 69-0 oder www.bayreuth-wilhelmine.de


Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer
Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190
presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 08. August 2013

Download dieser Pressemitteilung als rtf-Datei

| nach oben |