9. September 2013

Pressemitteilung

Besucherrekord auf der Herreninsel

Begrüßung des 111 111. Besuchers in der Ausstellung "Königsklasse – Kunstwerke aus der Pinakothek der Moderne in Schloss Herrenchiemsee"

Nach nur sieben Wochen Laufzeit konnte am Freitag, 6. September, der 111 111. Besucher in der Sonderausstellung der Pinakothek der Moderne im Neuen Schloss Herrenchiemsee begrüßt werden. Corinna Thierolf, Kuratorin der Ausstellung, und Bernd Schreiber, Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung, überreichten Irmgard und Dr. Manfred Schwab einen Blumenstrauß sowie eine Familien-Jahreskarte der Bayerischen Schlösserverwaltung. Das Ehepaar aus Passau besuchte Schloss Herrenchiemsee zum ersten Mal und war begeistert von der einzigartigen Kombination von Tradition und Moderne im fantastischen Ambiente des Königsschlosses.

Seit ihrer Eröffnung am 12. Juli besichtigen täglich rund 2000 Besucher die große Ausstellung mit Hauptwerken der zeitgenössischen Kunst aus Europa und Amerika. In den nach dem Tod von König Ludwig II. unvollendeten Rohbauräumen im Nordflügel des Schlosses kommen sie spektakulär zur Geltung. Die in Zusammenarbeit zwischen den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und der Bayerischen Schlösserverwaltung entstandene Schau ist noch bis 29. September zu sehen.

Weitere Informationen: www.herrenchiemsee.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 9. September 2013

| nach oben |