13. August 2013

Pressemitteilung

Söder: Besucherrekord auf Kaiserburg

 

50.000 Besucher innerhalb eines Monats auf Nürnbergs Wahrzeichen

Neuer Besucherrekord auf der neuen Kaiserburg: "50.000 Besucher haben seit dem Burgfest vor einem Monat Nürnbergs Wahrzeichen mit der neuen Ausstellung besichtigt!" freute sich Finanzminister Dr. Markus Söder am Dienstag (13.8.) in Nürnberg. Die Anziehungskraft der neu gestalteten Burg ist nach wie vor ungebrochen. Allein zum Burgfest am 13. Juli kamen 21.238 Besucher – dreimal so viele wie an einem guten Tag in Schloss Neuschwanstein. Seither besuchen täglich bis zu 1.200 Gäste die Sehenswürdigkeiten auf der Burg.

Auch das Besucherprogramm findet große Resonanz: Bisher wurden insgesamt 210 regelmäßige Führungen und 137 Führungen für gebuchte Gruppen durchgeführt. Es haben rund 600 Brunnenvorführungen stattgefunden. Sehr gut angenommen werden auch die Kinderführungen. 212 Kinder und 125 Erwachsene waren bisher mit der Späher- und Spione-Tour in den Felsengängen unterwegs.

Der Audioguide erfreut sich insbesondere bei italienischen Gästen großer Beliebtheit. Im August sind sehr viele internationale Gäste auf der Burg: Führungen werden auf Deutsch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Französisch, Japanisch und Chinesisch angeboten.

Die Sonderausstellung "Kaiser – Reich – Stadt. Die Kaiserburg Nürnberg" ist noch bis 10. November 2013 täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.kaiserburg-nuernberg.de

Pressemitteilung 286/2013
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen
Postfach 22 00 03, 80535 München
Leiter der Pressestelle: Thomas Neumann
Telefon (0 89) 23 06 -24 60 und -23 67, Telefax (0 89) 2 80 93 27
presse@stmf.bayern.de


Pressemitteilung 13. August 2013

Download dieser Pressemitteilung als PDF-Datei

| nach oben |