28. August 2013

Pressemitteilung

Schloss Nymphenburg: Restaurierungsarbeiten im Nördlichen Appartement – Einschränkungen im Besucherverkehr

 

Zurzeit finden umfangreiche Restaurierungsarbeiten im Nördlichen Appartement im Mittelbau von Schloss Nymphenburg statt. Die Restaurierung der Raumschale mit Vertäfelungen, Parkettböden, Fassungen an Stuck und Schnitzwerk sowie der gesamten Ausstattung und die Rekonstruktion der historischen Wandbespannungen und Vorhänge gehen Hand in Hand mit der Realisierung eines neuen musealen Konzepts. Ziel ist es, bis zum 350jährigen Jubiläum des Baubeginns von Schloss Nymphenburg im September 2014 den authentischen Raumeindruck dieses bedeutenden Appartements der Wittelsbacher Sommerresidenz wieder stärker zur Geltung zu bringen.

Obwohl die Maßnahmen weitgehend bei laufendem Betrieb durchgeführt werden, sind partielle Beeinträchtigungen des Besucherverkehrs nicht zu vermeiden. Bis Ende August 2014 bleiben die von der Restaurierung direkt betroffenen Räume des Nördlichen Appartements (Räume 2 bis 5 des Schlossrundgangs) geschlossen.  Vom 2. September bis 12. September ist wegen des Einbaus eines Besuchertunnels in Raum 2 der gesamte Nordflügel des Schlosses für Besucher leider nicht zugänglich (Räume 2 bis 9 des Schlossrundgangs). Aus diesem Grund wird für die Zeit vom 2. bis 12. September der Eintrittspreis auf 5,- Euro (regulär) bzw. 4,- Euro (ermäßigt) reduziert.

Weitere Informationen: Schloss Nymphenburg

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 28. August 2013

| nach oben |