6. Juni 2013

Pressemitteilung

Söder eröffnet Tag der offenen Tür auf der Festung Marienberg

Freier Eintritt – kostenlose Führungen

Die Festung Marienberg in Würzburg öffnet mit einem Tag der offenen Tür, freiem Eintritt und einem bunten Veranstaltungsprogramm ihre Tore: Dr. Markus Söder, Finanzminister: "Schlösser und Burgen sind das Gesicht unserer bayerischen Heimat. Dieses Erbe kann nicht hoch genug geschätzt werden."

Staatsminister Dr. Söder lädt zur Eröffnung am Freitag, den 14. Juni 2013 um 14.00 Uhr in den Fürstensaal der Festung Marienberg.

Die Schlossverwaltung bietet von 14.00 bis 20.30 Uhr kostenlose Führungen an. Dabei können Besucher sonst verschlossene, geheime Winkel der Festung erkunden und Geschichte hautnah erleben. Zudem werden spezielle Kinder- und Familientouren angeboten. Außerdem kann das Museum der Schlösserverwaltung im Fürstenbau der Festung von 14.00 bis 21.00 Uhr kostenlos ungeführt besichtigt werden.

Aufgrund der eingeschränkten und kostenpflichtigen Parkmöglichkeiten auf der Festung Marienberg wird gebeten, nach Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Der letzte Bus fährt um 22.00 Uhr von der Festung Marienberg zurück in die Würzburger Innenstadt.

Aktuelle Informationen unter www.schloesserland.bayern.de.


Veranstaltungsprogramm

14.00 Uhr

 

Eröffnung

14.00-20.00 Uhr

 

Burgführungen
Beginn: zur vollen Stunde
Treffpunkt: Pferdeschwemme (Museumsladen)
Dauer: ca. 50 Minuten

15.00, 17.00 und 19.00 Uhr

 

Führungen Fürstenbaumuseum
Treffpunkt: Eingang Fürstenbaumuseum
Dauer: ca. 50 Minuten

14.00, 16.00 und 18.00 Uhr

 

Sonderführungen Festungskirche und Kasematten
Treffpunkt: Eingang Festungskirche
Dauer: ca. 45 Minuten

14.00, 16.00 und 18.00 Uhr

 

Kinderführungen "Märchenführung im Fürstenbaumuseum"
Treffpunkt: Eingang Fürstenbaumuseum
Dauer: ca. 60 Minuten

15.00 und 17.00 Uhr

 

Burgführung im inneren Burgbereich
Treffpunkt: Pferdeschwemme (Museumsladen)
Dauer: ca. 60 Minuten

20.30 Uhr

 

Fackelführung Maschikuliturm
Treffpunkt: Pferdeschwemme (Museumsladen)
Dauer: ca. 75 Minuten

 

Pressemitteilung 168/2013
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen
Postfach 22 00 03, 80535 München
Leiter der Pressestelle: Thomas Neumann
Telefon (0 89) 23 06 -24 60 und -23 67, Telefax (0 89) 2 80 93 27
presse@stmf.bayern.de


Pressemitteilung 6. Juni 2013

Download dieser Pressemitteilung als PDF-Datei

| nach oben |