30. Oktober 2014

Pressemitteilung

Herbst im Hofgarten

Schlosspark in Ansbach wird winterfest gemacht

Herbstliches Wetter, bunte Bäume und kürzere Tage machen es deutlich: Der Winter steht vor der Tür. Höchste Zeit, die Gärten der Bayerischen Schlösser winterfest zu machen.

Ein besonderer Stolz des Ansbacher Hofgartens sind die Kübelpflanzen, die im Sommer vor der von 1726 bis 1743 errichteten Orangerie stehen. Hier sind Zitronen-, Pomeranzen-, Oliven-, Pistazien-, Lorbeer- sowie Erdbeerbäume zu bewundern. Diese müssen vor dem ersten Frost in ihr Winterquartier umziehen. Dazu wird das Folienhaus zuvor gereinigt, um möglichst viel Lichteinfall über die Wintermonate zu gewährleisten.

Vor dem Frost müssen auch die Brunnen geschützt werden. Sie werden abgelassen und mit einer dicken Laubschicht vor Frost geschützt.

Während sich der Hofgarten in den Winterschlaf hüllt bleibt ein schöner Trost: Der nächste Frühling kommt bestimmt – und die Gärten sind darauf vorbereitet: Die Frühjahrsbepflanzungen für das kommende Jahr werden von den Gärtnern bereits vorbereitet.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. des. Cordula Mauß
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 30. Oktober 2014

| nach oben |