27. Mai 2014

Pressemitteilung

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth in 3D

Am UNESCO-Welterbetag präsentiert die Bayerische Schlösserverwaltung ein Projekt zur 3D-Digitalisierung des Markgräflichen Opernhauses

Am kommenden Sonntag, 1. Juni, ist UNESCO-Welterbetag. Die Bayerische Schlösserverwaltung bietet an diesem Tag freien Eintritt in das Informationszentrum Welterbe Markgräfliches Opernhaus und präsentiert ein hochinnovatives Projekt zur digitalen Vermessung und Dokumentation des einzigartigen Bauwerks, das zur Zeit umfassend restauriert wird und deshalb für Besucher nicht zugänglich ist. Zusätzlich besteht Gelegenheit zu einer Sonderführung zur Geschichte des Opernhauses.

Von 2012 bis 2014 wurde das Logenhaus des Markgräflichen Opernhauses mit Hilfe modernster, ursprünglich für die Raumfahrt entwickelter Technik vermessen. Aus den Daten wurde nun ein detailgetreues virtuelles Modell erstellt. Das mit Mitteln der Bayerischen Forschungsstiftung realisierte Projekt wird am kommenden Sonntag, 1. Juni erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Prof. Dr. Gerd Hirzinger vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die 3D-Spezialisten Bernhard Strackenbrock und Jürgen Dudowits sowie der zuständige Referent der Bayerischen Schlösserverwaltung, Dr. Alexander Wiesneth,  präsentieren einen virtuellen Spaziergang durch das Opernhaus, erklären die Entwicklung und den heutigen Stand der verwendeten Aufnahmetechniken und beantworten alle Fragen zu dem zukunftsweisenden Projekt. Besucher der Vorführung können sich mittels 3D-Brillen in dem auf eine Leinwand projizierten Modell des Opernhauses bewegen und bekommen einen spektakulären Eindruck von dem aufgrund der laufenden Restaurierungsarbeiten derzeit geschlossenen Theaterraum.

Das Markgräfliche Opernhaus in 3D

Zwei Vorführungen
Beginn: 14 Uhr und 16 Uhr
Dauer: jeweils 70 Minuten
Treffpunkt: Münzgasse 9 (ehemaliges IWALEWA-Haus in unmittelbarer Nachbarschaft zum Markgräflichen Opernhaus)
Eintritt: frei
Beschränkte Teilnehmerzahl – um Anmeldung wird gebeten: (09 21) 7 59 69-22

Sonderführung im Informationszentrum Welterbe Markgräfliches Opernhaus

»Das Markgräfliche Opernhaus und seine Geschichte. Von der Hofoper zum UNESCO-Welterbe.«
Beginn: 11 Uhr
Dauer: ca. 60 Minuten
Treffpunkt: Kasse Markgräfliches Opernhaus
Eintritt: frei
Beschränkte Teilnehmerzahl – um Anmeldung wird gebeten: (09 21) 7 59 69-22

Nähere Informationen zum Markgräflichen Opernhaus: www.bayreuth-wilhelmine.de

Zum UNESCO-Welterbetag: www.unesco.de/welterbetag.html

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. Thomas Rainer, Pressesprecher der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 27. Mai 2014

| nach oben |