30. Oktober 2014

Pressemitteilung

Herbst im Hofgarten

Schlossparks in Würzburg und Veitshöchheim werden winterfest gemacht

Herbstliches Wetter, bunte Bäume und kürzere Tage machen es deutlich: Der Winter steht vor der Tür. Höchste Zeit, die Gärten der Bayerischen Schlösser in Würzburg und Veitshöchheim winterfest zu machen.

Im Hofgarten Würzburg ziehen die Kübelpflanzen in den nächsten Wochen in ihre Winterquartiere in der Orangerie und in der Hofgärtnerei um. Die Rosen im Ostgarten werden angehäufelt und die Hochstämme mit Schutzhauben versehen.

Im Hofgarten Veitshöchheim werden ab dem 3. November die Wasserspiele eingestellt und der Wasserturm winterfest gemacht. Anfang November wird der Große See abgelassen und abgefischt. Anschließend werden die Ufermauern des Großen Sees durch das Staatliche Bauamt Würzburg saniert. Der Uferweg wird dann abschnittsweise gesperrt.

Auch wer noch einmal den Fürstengarten auf der Festung Marienberg besuchen möchte, sollte sich beeilen: Er ist ab dem 3. November geschlossen.

Ein schöner Trost: Der nächste Frühling kommt bestimmt – und die Gärten sind darauf vorbereitet. Die Rabatten wurden bereits letzte Woche mit der Frühjahrsbepflanzung und unzähligen Blumenzwiebeln versehen.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. des. Cordula Mauß
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon (0 89) 1 79 08-160 und -180, Fax (0 89) 1 79 08-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 30. Oktober 2014

| nach oben |