23. November 2015

Pressemitteilung

Bauarbeiten im Aschaffenburger Schönbusch: Neugestaltung des Gaststättenvorplatzes ab 30. November 2015

Ab dem 30. November 2015 wird die Wegedecke am Vorplatz der Gaststätte im Landschaftspark Schönbusch und im anschließenden Biergarten grundlegend überarbeitet. Der neue wassergebundene Belag wird die Zuwegung zur Gaststätte deutlich verbessern und optisch aufwerten. Diese Maßnahme ist zugleich der Auftakt zur Sanierung des intensiv genutzten Wegenetzes des beliebten Gartendenkmals.

Mit Behinderungen am Zugang zum Park Schönbusch während der Bauzeit ist zu rechnen. Die Bauarbeiten werden vom 30. November bis ungefähr zum 11. Dezember 2015 andauern, eine günstige Witterung vorausgesetzt. Der Zugang zur Gaststätte und zum Park ist jedoch jederzeit möglich.

 

Der Park Schönbusch

Der Park Schönbusch ist einer der frühesten Landschaftsgärten Süddeutschlands. Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Friedrich Karl von Erthal ließ ab 1775 das ehemalige kurfürstliche Wildgehege zu einem Park umgestalten. Unter maßgeblicher Mitwirkung seines Staatsministers Graf Wilhelm von Sickingen und des Architekten Emanuel d'Herigoyen wurden zwischen 1775 und 1802 künstliche Seen und Wasserläufe ausgehoben, Hügel aufgeschüttet und malerische Gehölzpflanzungen angelegt.

Zur Vollendung der Gartenanlage war spätestens seit 1783 Friedrich Ludwig von Sckell hinzugezogen worden. Sckell konnte hier erstmals die in England erlernten Grundsätze der landschaftlichen Gestaltung in einem als Ganzes neu angelegten Park anwenden. Er hinterließ einen der bedeutendsten Landschaftsgärten Deutschlands. Bis 1788/89 entstanden Parkbauten wie das Dörfchen und die Hirtenhäuser als ländlich-pittoreske Staffagen, das Philosophenhaus, der Freundschaftstempel, der Aussichtsturm, der Speisesaal und die Rote Brücke.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. des. Cordula Mauß
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 23. November 2015

| nach oben |