29. Mai 2015

Pressemitteilung

G7-Gipfel in Bayern: Schloss Neuschwanstein erstrahlt in den Landesfarben der G7-Staaten

Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber: "Staats- und Regierungschefs der G7 sind in Bayern herzlich willkommen" – Website www.welcomedahoam.com jetzt online

Am 7. und 8. Juni 2015 findet im bayerischen Elmau der G7-Gipfel statt, das Treffen der sieben größten Industrienationen der Welt. Als Zeichen der bayerischen Gastfreundschaft hat sich der Freistaat hierzu einen besonderen Willkommensgruß einfallen lassen: Zwischen Samstag, dem 30. Mai und Freitag, dem 5. Juni wird das weltbekannte Schloss Neuschwanstein jeden Abend in den Landesfarben eines anderen G7-Mitglieds erstrahlen.

Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber: "Die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten sind in Bayern herzlich willkommen. `Welcome dahoam´ – das möchten wir mit der Projektion der Landesflaggen auf einem der bekanntesten Wahrzeichen des Freistaates auch sichtbar machen." Der für die bayerische Schlösserverwaltung zuständige Finanzminister Dr. Markus Söder freut sich über die Aktion und betont: "Neuschwanstein ist das weltweit bekannteste Schloss. Deshalb passt es sehr gut zum G7-Gipfel."

Die Illumination anlässlich des G7-Gipfels wird die gesamte Frontseite des Schlosses ausfüllen. Sie startet in den Farben von Japan und endet mit den deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold sowie der weiß-blauen, bayerischen Rautenflagge. Die Projektionen beginnen jeweils ab 21 Uhr mit Einbruch der Dämmerung und dauern circa 30 Minuten. Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit der Bayerischen Staatskanzlei mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen sowie der Gemeinde Schwangau.

Seit dem 26. Mai ist auch die neue Website www.welcomedahoam.com online. Die Seite bietet einen außergewöhnlichen Blick auf Bayern, seine Menschen, seine Zukunft, seine Natur und seine Traditionen. "Bayern ist ein weltoffenes Land, das Vielfalt als Stärke sieht. Das werden wir in den Tagen des Gipfels wieder beweisen", so Minister Huber abschließend.

Geplante Projektionstermine:
30. Mai: Japan
31. Mai: Frankreich
01. Juni: Vereinigtes Königreich
02. Juni: Italien
03. Juni: Kanada
04. Juni: USA
05. Juni: Deutschland, Bayern

Sollte aus Witterungsgründen eine Projektion nicht umgesetzt werden können, wird sie am nächstmöglichen Folgetag nachgeholt.

 

Pressemitteilung Nr. 147/15
Bayerische Staatskanzlei
Franz-Josef-Strauß-Ring 1, 80539 München
Telefon (0 89) 21 65-0, Telefax (0 89) 29 40 44
direkt@bayern.de, www.bayern.de


Pressemitteilung 29. Mai 2015

| nach oben |