12. August 2015

Pressemitteilung

Brandgefahr: Rauchverbot im Schlosspark Nymphenburg

Die Bayerische Schlösserverwaltung teilt mit, dass das Rauchen ab sofort im Schlosspark Nymphenburg bis auf weiteres untersagt ist. Grund hierfür ist die hohe Brandgefahr für Wald und Graslandflächen durch die anhaltende Trockenheit.

Nur im Garten des Schlosscafés Palmenhaus ist das Rauchen weiterhin gestattet.

Das Verbot wird wieder aufgehoben, sobald sich die Lage entspannt hat.

Die Bayerische Schlösserverwaltung bittet zudem die Besucher auch der anderen Parkanlagen um erhöhte Aufmerksamkeit und appelliert, keine Zigarettenstummel und andere potentielle Brandherde in den Grünanlagen liegen zu lassen. Offenes Feuer bzw. Grillen ist in den Parks nicht gestattet.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. des. Cordula Mauß
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 12. August 2015

| nach oben |