28. April 2016

Pressemitteilung

»Mit dem Gärtnermeister unterwegs«

Highlights zur Landesgartenschau in den Bayreuther Schlössern und Gärten ab Sonntag, den 1. Mai

 

Kleine und große Gartenfreunde kommen in diesem Jahr in den Bayreuther Schlössern und Gärten voll auf ihre Kosten: Die Bayerische Schlösserverwaltung beteiligt sich als "regionaler Akzent" an der  Landesgartenschau Bayreuth 2016 und bietet dazu ein buntes Begleitprogramm mit circa 80 Veranstaltungen an.

Themenführungen für Erwachsene und Kinder in Schloss und Park Fantaisie, im Neuen Schloss und im Hofgarten Bayreuth, im Felsengarten Sanspareil und im Hofgarten Eremitage, Vorträge und die Sonderausstellung „Zwischen Goldenen Äpfeln und Ruinen. 300 Jahre Gartengeschichte Eremitage“ (25. Mai16. Oktober) entführen in die Welt der historischen Gärten.

Am Sonntag, den 1. Mai startet das Programm mit der Parkführung „Mit dem Gärtnermeister unterwegs. Kübelpflanzen in der Überwinterung“ samt Gärtnereibesichtigung und der Kinderführung „Blütenpracht und Farbenzauber“ durch die faszinierenden Räume des Italienischen Schlösschens (mit Workshop).

Mit dem Landesgartenschau-Ticket erhalten Besucherinnen und Besucher einmalig freien Eintritt in das Gartenkunst-Museum Schloss Fantaisie sowie den ermäßigten Eintritt in das Neue Schloss Bayreuth, das Alte Schloss Eremitage, das Infozentrum Welterbe, den Morgenländischen Bau Sanspareil und die Burg Zwernitz.

Weitere Infos unter www.bayreuth-wilhelmine.de

Führungen am 1. Mai:
Kinderführung „Blütenpracht und Farbenzauber“ durch die faszinierenden Räume des Italienischen Schlösschens (mit Workshop)
Sonntag, 1. Mai 2016,  14 Uhr
Die Führung ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Kinder
Treffpunkt: Museumskasse Neues Schloss Bayreuth
Kosten: 2,- Euro pro Kind; Begleitpersonen benötigen eine Eintrittskarte.
Anmeldung erforderlich unter: Telefon 0921 75969-21

Parkführung „Mit dem Gärtnermeister unterwegs. Kübelpflanzen in der Überwinterung“ (mit Gärtnereibesichtigung) mit Georg Bauer
Sonntag, 1. Mai 2016,  14 Uhr und 15.30 Uhr
Treffpunkt: Museumskasse Altes Schloss Eremitage
Kosten: 3,- Euro
Anmeldung erforderlich unter: Telefon 0921 75969-37

Weitere Führungen: www.bayreuth-wilhelmine.de

Welt der Wilhemine

In nur zwei Jahrzehnten hat Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth, die legendäre Schwester Friedrichs des Großen, zusammen mit ihrem Gatten Markgraf Friedrich Bayreuth zu einer europäischen Residenz umgestaltet. Davon künden heute noch so bekannte Bauten wie das Markgräfliche Opernhaus, das 2012 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde, das Neue Schloss im Stil des Bayreuther Rokoko sowie die beiden Parkanlagen Eremitage und Sanspareil.

Weitere Infos unter www.bayreuth-wilhelmine.de

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Dr. des. Cordula Mauß
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 28. April 2016

| nach oben |