23. August 2017

Pressemitteilung

„Macht und Pracht“ am Sonntag, 10. September

Der Tag des offenen Denkmals in den Häusern der Bayerischen Schlösserverwaltung

 

Die Bayerische Schlösserverwaltung beteiligt sich wieder am bundesweiten Tag des offenen Denkmals, der dieses Jahr am 10. September unter dem Motto „Macht und Pracht“ stattfindet. Viele Schlösser, Künstlerhäuser und Denkmäler in ganz Bayern nehmen daran teil. Die Mitarbeiter und Partner der Schlösserverwaltung haben spannende Sonderführungen und besondere Aktionen für Groß und Klein vorbereitet.

So erfahren die Besucher der Residenz Ansbach unter dem Motto „Hinter den Kulissen von Macht und Pracht“ um 11, 13, und 15 Uhr, was Diener und Kammerzofen im Schatten des höfischen Glanzes möglichst unsichtbar leisten mussten. Auf der Cadolzburg wird die Hohenzollern-Macht bei den Lichtkunstnächten am 9. und 10. September mit Lichtkünstler Ingo Bracke und Musik von Matthias Lange prächtig in Szene gesetzt. Aus Anlass des Tags des offenen Denkmals gibt es zudem von 11 bis 16 Uhr stündlich kostenlose Führungen (es muss nur der reguläre Museumseintritt entrichtet werden) mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen des Museums und Staunenswertem zur Baugeschichte der Burg. In Schloss Johannisburg gibt es Themenführungen zur derzeit laufenden Generalsanierung um 11 und 13 Uhr durch Dipl. Ing. (FH) Constantin Hoffbauer vom Staatlichen Bauamt Aschaffenburg. Im Künstlerhaus Exter in Übersee-Feldwies ist der Tag des offenen Denkmals zugleich der letzte Tag der Ausstellung "Julius Exter (1863-1939) – Wasser, Berge, Wolken". Zu Gunsten des Exter-Hauses wird ein Antik- und Trödelmarkt abgehalten.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus unserem Programm.
Alle Orte und Aktionen finden Sie hier.

Ziel des Tags des offenen Denkmals, der jedes Jahr am zweiten Sonntag im September stattfindet, ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.

Informationen zu den bundesweit stattfindenden Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.


Presse-Informationen:
Dr. Cordula Mauß und Franziska Hölzle
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190
presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 23. August 2017

| nach oben |