31. Mai 2017

Pressemitteilung

Königliches Flair im Wettersteingebirge
Königshaus am Schachen startet in die Sommersaison

Jetzt beginnt auch für die Bayerische Schlösserverwaltung die Bergsaison 2017. Ab Donnerstag, den 1. Juni 2017 kann man wieder den Spuren König Ludwigs II. im Wettersteingebirge folgen und dabei Sportbegeisterung mit Kultur und Kulinarik verbinden.

Wie schon in den letzten Jahren gibt es im Königshaus am Schachen neben den festen Besichtigungszeiten um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr bei Bedarf weitere Führungen. Diese Saison bietet die Schlossverwaltung Linderhof den Besuchern auf dem Schachen auch etwas Neues: Gruppenführungen (max. 30 Personen) werden dieses Jahr auch in Englisch, Französisch und Italienisch angeboten und Einzelpersonen in sprachlich gemischten Gruppen werden auf Nachfrage Textbücher zur Verfügung gestellt.

Für Übernachtungsmöglichkeiten und die Verköstigung der Gäste auf dem Schachen sorgt in bewährter Weise Familie Leitenbauer.

Der vom Botanischen Garten München betreute Alpengarten ist vom 14. Juni 2017 bis 6. September 2017 geöffnet.

Allen Besuchern des Königshauses am Schachen, insbesondere den „Erstbesteigern“, wird geraten, ihre Tour zum 1870m hoch gelegenen Schachen sorgfältig zu planen und auf wetterfeste, funktionale Kleidung zu achten.

Abhängig von der Witterung wird die Schachen-Saison 2017 voraussichtlich bis Sonntag, den 3. Oktober 2017 dauern. Letzte Übernachtungen sind am 2. Oktober möglich. Informationen zur Tourenplanung sind unter www.schachenhaus.de zu finden.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Königshaus am Schachen.


Presse-Informationen:
Dr. des. Cordula Mauß und Franziska Hölzle
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190
presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 31. Mai 2017

| nach oben |