Inhalt:

Aktuelle Meldungen und Informationen aus den Schlössern, Gärten und Seen der Bayerischen Schlösserverwaltung:

Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September 2022

Motto "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz"

Die Bayerische Schlösserverwaltung beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit Führungen und Veranstaltungen in verschiedenen Objekten am Tag des offenen Denkmals. Unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ laden wir Sie dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu entdecken.

In den folgenden Häusern sind am Sonntag, 11. September 2022 besondere Aktionen geboten:

 

Bild: Philosophenhaus im Park Schönbusch

Park Schönbusch, Aschaffenburg

Willibaldsburg, Eichstätt

Cadolzburg (bei Fürth)

Künstlerhaus Gasteiger, Holzhausen

Schloss Seehof, Memmelsdorf bei Bamberg

Burg Prunn, Riedenburg

Neues Schloss Schleißheim

AKTUELLER HINWEIS:
Leider kann das KÜNSTLERHAUS EXTER NICHT am Tag des offenen Denkmals teilnehmen!

Es gelten die aktuellen Infektionsschutzrichtlinien (Mindestabstand, ggf. Maskenpflicht).

Informationen zu allen bundesweit stattfindenden Veranstaltungen am Tag des offenen Denkmals finden Sie auf der Website der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.


Bild: Philosophenhaus, Innenraum

Philosophenhaus im Park Schönbusch, Aschaffenburg

 

Aktionen

14-16 Uhr
Laufend Führungen/Erläuterungen im Philosophenhaus
Das auf den Gartenplänen der Entstehungszeit »Haus des Einsiedlers oder des Philosophen« genannte Gebäude wurde in den Jahren 1785-1787 als Stätte der Einsamkeit und des besinnlichen Nachdenkens durch den Architekten Emanuel Joseph von Herigoyen erbaut.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Veranstalter: Staatliches Bauamt Aschaffenburg

Kontakt

Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg
Schlossplatz 4, 63739 Aschaffenburg
Telefon 06021 38657-0 · sgvaschaffenburg@bsv.bayern.de


Bild: Willibaldsburg Eichstätt

Willibaldsburg Eichstätt

 

Aktionen

von 9.30 bis 15 Uhr zu jeder halben und vollen Stunde
Führungen zum Thema
Spurensuche auf der Willibaldsburg – bekannte und unbekannte Orte entdecken
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelangen in sonst nicht öffentlich zugängliche Teile der Willibaldsburg (Spitalhof, Schellenbergbastion) sowie in die Bereiche der derzeitigen Baumaßnahmen (Schaumbergbau, Burggraben). Mitarbeiter des Staatlichen Bauamtes Ingolstadt geben einen Einblick in die aktuellen Maßnahmen, verzahnt mit Erkenntnissen zur Baugeschichte und zu Denkmalschutzaspekten bei der Renovierung der Burg und der Freilegung des Burggrabens.

Dauer: etwa 90 Minuten
Trittsicherheit und festes Schuhwerk erforderlich; der Führungsweg ist für Kinderwagen und Rückentragen (Kraxen) nicht geeignet. Kinder unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Von der Teilnahme mit Kindern unter 6 Jahren wird abgeraten.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt.
Anmeldung erforderlich: Telefon 08421 4730 (Dienstag-Sonntag 9-11 + 17-18 Uhr)

Achtung: Aufgrund der Baumaßnahmen ist die Willibaldsburg aktuell nicht über die Burgstraße erreichbar, sondern nur zu Fuß über den – nicht barrierefreien – Mondscheinweg (keine Parkmöglichkeiten!).

Kontakt

Schloss- und Gartenverwaltung Ansbach, Promenade 27, 91522 Ansbach
Telefon 0981 953839-0, sgvansbach@bsv.bayern.de


Bild: Cadolzburg
 
Cadolzburg (bei Fürth)

Öffnungszeiten

9-18 Uhr / Eintritt frei

Aktionen

11-12.30 Uhr · Dr. Uta Piereth
Führung zum Thema
Kulturspuren in der Cadolzburg. Vom Keller bis zum Dach
Treffpunkt: Kasse Cadolzburg
Anmeldung erforderlich: Telefon 09103-70086-21 oder burg-cadolzburg@bsv.bayern.de
(bis Freitag, 9. September)

17 Uhr · Dr. Uta Piereth, Bayerische Schlösserverwaltung und Heiner Grieb, Kunstsammlungen der Veste Coburg
„Feuer frei!“ – Podiumsgespräch zur Ausstellungsfinissage
Treffpunkt: Erkersaal · ohne Anmeldung

Kontakt

Cadolzburg, 90556 Cadolzburg bei Fürth
Telefon 09103 70086-0, www.burg-cadolzburg.de


Bild: Künstlerhaus Gasteiger

Künstlerhaus Gasteiger, Holzhausen am Ammersee

 

Öffnungszeiten

13-17 Uhr / Eintritt frei

Aktionen

13-17 Uhr · Helga Schraidt
Führungen mit der Kastellanin des Künstlerhauses zum Leben der „Gasteigers“ mit einigen Anekdoten zum Künstlerehepaar

14-17 Uhr
Musikalische Umrahmung durch das Harfenduo Utting

14, 15 und 16 Uhr · Christian Niederbichler, Ramsar-Gebietsbetreuer
Führungen zum Thema
Der Landschaftspark als Kleinod am Ammersee zwischen Kultur und Natur
Vorgestellt werden imposante Baumriesen und blumenreiche Salbeiwiesen, zugleich Zeugnis der historischen Kulturlandschaft, ein Füllhorn der Artenvielfalt und europaweit bedeutsam (Natura 2000).

Kontakt

zuständige Verwaltung:
Bayerische Schlösserverwaltung / Außenstelle Ammersee
Landsberger Straße 81, 82266 Inning/Stegen
Telefon 08143 9304-0 · seeverwaltung.ammersee@bsv.bayern.de


Bild: Kaskade von Ferdinand Tietz im Schlosspark Seehof

Schloss Seehof, Memmelsdorf

 

Öffnungszeiten

9-18 Uhr / Eintritt frei

Aktionen

11 Uhr
Außenführung zum Thema
Spur der Steine – zu Entstehung und Sanierung der Ferdinand-Tietz-Skulpturen in Schloss Seehof
Im 18. Jahrhundert waren Schloss und Garten Seehof in Memmelsdorf Standort von Hunderten von Steinfiguren vor allem aus der Werkstatt des Bamberger Hofbildhauers Ferdinand Tietz (1708-1777). Ursprünglich haben mehr als 400 Figuren, darunter Göttern, Helden, Tiere und andere mythologische Wesen den Garten bevölkert. Die meisten dieser Skulpturen, die einst auch die berühmte Kaskade umsäumten, gingen zwischen 1781 und 1975 bis auf geringe Reste verloren. Im Rahmen der aktuell laufenden Generalsanierung wurden erhaltene und in Kopie ersetzte Bestände der früheren Parkausstattung aufwändig untersucht und restauriert.
Peggy Zinke von der die aktuelle Generalsanierung begleitenden Firma ProDenkmal und Holger Peilnsteiner von der Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg werden die Teilnehmenden im Rahmen einer Sonderführung auf eine spannende Spurensuche zu den einst geplanten, zu den verloren gegangenen und zu den noch vorhandenen Skulpturen von Schloss Seehof nehmen.
Dauer: etwa 60 Minuten
Treffpunkt: Innenhof Schloss Seehof vor der Kasse/ Information
Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt.
Anmeldung erforderlich: museum@schlosspark-seehof.de oder Telefon 0951 409571

Kontakt

Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg
Domplatz 8, 96049 Bamberg · Telefon 0951 51939-0 und -114
sgvbamberg@bsv.bayern.de · www.residenz-bamberg.de


Bild: Burg Prunn

Burg Prunn

 

Öffnungszeiten

9-18 Uhr / Eintritt frei

Aktionen

11 und 13.30 Uhr · Dr.-Ing. Alexander Wiesneth, Bauforscher
Führung zum Thema
Lesbare Steine

Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte von Burg Prunn und zum Stand der Bauforschung – mit Blick in sonst nicht zugängliche Teile der Burg
Führung für Erwachsene + Jugendliche ab 14 Jahren · Dauer: etwa 1 Stunde
Treffpunkt: Kasse Burg Prunn · Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung erforderlich: Telefon 09442 3323

Kontakt

Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim
Befreiungshallestraße 3, 93309 Kelheim · Telefon 09441 68207-10
befreiungshalle.kelheim@bsv.bayern.de · www.burg-prunn.de


Bild: Neues Schloss Schleißheim

 
Neues Schloss Schleißheim

Öffnungszeiten

9 - 18 Uhr / Eintritt frei

Aktionen

11 Uhr · Dipl.-Ing. Architekt Ernst Götz
Führung zum Thema
Hinter den Kulissen: Einsicht – Übersicht – Aussicht!
„Dem Kurfürsten auf’s Dach gestiegen“

Treffpunkt: vor dem Kassenraum des Neuen Schlosses
Trittsicherheit und festes Schuhwerk erforderlich
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung erforderlich: Telefon 089 17908-311 (bis Donnerstag, 8. September, 12 Uhr)

Kontakt

Schloss- und Gartenverwaltung Schleißheim
Max-Emanuel-Platz 1, 85764 Oberschleißheim · Telefon 089 315872-0
sgvschleissheim@bsv.bayern.de · www.schloesser-schleissheim.de


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden