Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
allmählich plätschert und blüht es wieder: Der Frühling kehrt ein in unseren Schlossgärten und Parkanlagen und macht aus den historischen Gartendenkmälern wahre Erholungsoasen. Die Skulpturen und Wasserspiele werden ausgehaust, in Nymphenburg fahren die Gondeln wieder und die farbenfrohen Frühjahrsbepflanzungen sorgen allerorten für Entzücken: Im Zusammenspiel mit der wärmenden Frühjahrssonne also die perfekte Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang. Pünktlich zum Osterfest öffnen auch die über den Winter geschlossenen Häuser und heißen Sie nun wieder herzlich willkommen.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Frühling!
signatur
Ihr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
 
Vorfreude auf die Residenztage Bayreuth
Nach zweijähriger Pause finden am 7. und 8. Mai 2022 die Residenztage Bayreuth wieder statt!
Unter dem Motto „Wilhelmine inside“ wird ein buntes Programm geboten, bei dem Groß und Klein in die barocke Welt der kunstsinnigen Markgräfin eintauchen können.

Freuen Sie sich auf Themenführungen, Konzerte, Vorträge, Experten- und Mitmachstationen sowie ein vielfältiges Angebot für Kinder und erhalten Sie spannende Einblicke in die Welt der Wilhelmine.


 
Zu den Residenztagen
 
Neue Schätze in Bamberg und Seehof
In der Neuen Residenz Bamberg veranschaulicht ein neu eingerichteter Museumsraum den Alltag des Erbprinzenpaares Rupprecht und Marie Gabriele. Dieser wurde mit Exponaten der Originalausstattung rekonstruiert und ist Teil der Raumfolge des Kaiserappartements.

In Schloss Seehof wurden die Schauräume mit zahlreichen neuen Kunst- und Ausstattungsobjekten bestückt. Unter den Neuzugängen befinden sich etwa eine Ölskizze, eine Rokoko-Kommode sowie ein Sofa, die allesamt darauf warten bestaunt zu werden.


 
Zu den Schlössern
 
Die Befreiungshalle Kelheim neu entdecken
Ab dem 10. April gibt es neue Überblicksführungen in der Befreiungshalle, die bis Oktober jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat stattfinden. Im Rahmen der einstündigen Führung erhalten Interessierte unter dem Thema „Gebautes Zeichen der Befreiung: Eine Halle für den König“ einen fachkundigen Einblick in die spannende Geschichte und Architektur des Denkmals. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer das eindrucksvolle Denkmal lieber selbstständig erkunden möchte, kann dies ab sofort auch per App. Der „Guide Befreiungshalle Kelheim“ beinhaltet einen praktischen Multimedia-Guide mit spannenden Hörbeiträgen zur Geschichte des Denkmals sowie Besucherinformationen.
 
Zur Befreiungshalle
 
Buntes Frühlingserwachen
Unsere Gärtnerinnen und Gärtner waren in den letzten Tagen eifrig damit beschäftigt, die Beete mit Frühjahrsblumen neu zu bepflanzen und sie so in ein farbenfrohes Blütenmeer zu verwandeln. Worauf bei der Bepflanzung geachtet wird, was währenddessen in den Beeten und Gewächshäusern von Schloss Nymphenburg passiert ist und wie die aufwendige Bepflanzung vonstattenging, können Sie auf unserem Schlösserblog nachlesen.
 
Zum Blogbeitrag
 
Tierische Schau auf der Rosenburg
Ab April bietet der Falkenhof auf der Rosenburg wieder spannende Greifvogel-Shows an.
Zweimal täglich (außer montags), jeweils um 11 und um 15 Uhr zeigt Johann Bühler, neuer Falkner der Rosenburg, interaktive Flugvorführungen, um Ihnen die Vielfalt und Faszination der Greifvögel näherzubringen. Auf der mittelalterlichen Rosenburg gibt es 40 Greifvögel, darunter Adler, Geier und Falken.
 
Zur Rosenburg
 
#ForeverYoung mit Ludwig II.
 
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)
behördlicher Datenschutzbeauftragter: Datenschutzbeauftragter@bsv.bayern.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333