Stadtseite Schloss Nymphenburg
Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
wieder nähert sich ein Jahr dem Ende. Wir blicken auf eine Zeit zurück, in der ein Höhepunkt den nächsten gejagt hat: die Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses in Bayreuth und das 100-jährige Jubiläum der Bayerischen Schlösserverwaltung, das wir zusammen mit Ihnen bei sieben Schlössertagen und mit einem speziellen Veranstaltungsprogramm in ganz Bayern gefeiert haben. Unvergesslich ist zudem die Eröffnung des Königsbaus der Residenz München, mit den restaurierten königlichen Appartements und den prächtigen Nibelungensälen sowie neuen Sammlungsräumen für die hochkarätigen Kunstschätze der fürstlichen Sammlungen aus vier Jahrhunderten.
Wir versprechen Ihnen, dass es auch im kommenden Jahr nicht langweilig wird. In Coburg gibt es zum Beispiel ein weiteres Jubiläum: den 200. Geburtstag von Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Seien Sie gespannt!
Ich wünsche Ihnen besinnliche Feiertage und ein frohes neues Jahr 2019!
signatur Ihr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
 
Advents- und Weihnachtsmärkte 2018
Weihnachtsdorf im Kaiserhof der Residenz München
Auch in unseren Sehenswürdigkeiten weihnachtet es nun sehr:  Zahlreiche Schlösser, Burgen, Gärten und auch Seen sind im November und Dezember Schauplätze ganz besonderer Advents-, Weihnachts- und Christkindlmärkte. Ob im Kaiserhof der Residenz München, bei der Burghauser Burgweihnacht oder beim Christkindlmarkt auf der Fraueninsel – lassen Sie sich von der winterlich-romantischen Atmosphäre verzaubern und genießen Sie die „stade Zeit“ vor historischer Kulisse.
alle Termine hier
 
Silvester-Regelungen rund um Bayerns Schlösser
St. Florian_Schnitzfigur_Burghausen
Bald steht der Jahreswechsel bevor und wir möchten Sie auf die besonderen Silvester-Regelungen rund um die bayerischen Schlösser, Burgen und Residenzen hinweisen. Es dürfen keine Feuerwerkskörper in der Nähe unserer historischen Gebäude abgebrannt werden, da erhöhte Brandgefahr durch Raketen, Böller und Funkenflug besteht. In der Silvesternacht sind daher auch einige Schlossplätze und Anlagen gesperrt. Zudem bitten wir eindringlich, mitgebrachte Gläser und Flaschen wieder mitzunehmen und zu entsorgen. Jedes Jahr verletzen sich Menschen und Tiere an den Scherben aus der Silvesternacht. Bitte helfen Sie mit, dies zu vermeiden.
Bitte beachten Sie auch, dass unsere Häuser am 24., 25. und 31. Dezember sowie am Neujahrstag (1.1.) geschlossen sind. An den übrigen Tagen gelten die regulären Winteröffnungszeiten.
alle Informationen
 
Adventsstadt Landshut
Landshut Stadtresidenz Innenhof
Landshut ist immer einen Besuch wert! Auch im Dezember gibt es ein sehr vielfältiges Kulturangebot. Im Foyer der Stadtresidenz können Sie Krippendarstellungen zum Thema „Und sie folgen dem Stern“ bewundern.  Nehmen Sie danach an einer Führung durch die Residenz teil und erfahren Sie, warum es einen „Deutschen“ und einen „Italienischen“ Bau gibt. Genießen Sie  am 2. Adventswochenende die stimmungsvolle Burgweihnacht auf der Burg Trausnitz. Die Sonderausstellung „Erbprinz trifft Koenig“ des Bayerischen Nationalmuseums  in der Kunst- und Wunderkammer der Burg zeigt Kleinplastiken von Fritz Koenig und Objekte aus seinen ethnografischen und volkskundlichen Sammlungen.
mehr Informationen
 
1818 – 1918 – 2018. Von der Zivilliste zum Museum
Max I. Joseph mit Krone und Verfassung
Im Mai 1818 erließ Max I. Joseph eine erste Verfassung für das junge Königreich Bayern. Ein Jahrhundert später, im November 1918, wurde mit der Ausrufung der Republik durch Kurt Eisner der demokratische Freistaat Bayern aus der Taufe gehoben. Dies war auch die Geburtsstunde der Bayerischen Schlösserverwaltung. Somit feiern wir 2018 gleich ein zweifaches landesgeschichtliches Jubiläum. Sie möchten mehr erfahren? Dann besuchen Sie die Jubiläumspräsentation in der Residenz München. Die kleine Sonderausstellung ist noch bis Jahresende zu sehen.
Weitere Informationen
 
Majestäten, Königskinder, Verfassungsväter. Die Neue Residenz im langen 19. Jahrhundert
Wiege_BaRes
Nein, ein Christkind im eigentlichen Sinne war der im Mai 1901 geborene Prinz Luitpold von Bayern nicht. Für die Einwohner seiner Geburtsstadt Bamberg aber nahm der Neuankömmling trotzdem so etwas wie den Rang eines „Messias“ ein, hatte er ihnen doch – so glaubte man – „die stolze Freude gebracht, die Geburtsstätte eines bayerischen Königs zu sein“. Ein wenig nobler als sein legendärer Vorgänger wurde der Säugling denn auch gebettet: Anstelle eines Strohhaufens diente dem kleinen Wittelsbacher eine kostbare, mit vergoldeter Bronze reich verzierte Prunkwiege als Schlafplatz. Das hochherrschaftliche Möbelstück wird ab dem 29. Juni 2019 in unserer Ausstellung „Majestäten, Königskinder, Verfassungsväter. Die Neue Residenz im langen 19. Jahrhundert“ zu sehen sein, die überraschende Schlaglichter auf die Geschichte des Hauses verspricht.
Neue Residenz Bamberg
 
Jacopo Amigoni: Die Drei Grazien, Ausschnitt Deckenfresko, Neues Schloss Schleißheim
      Schlösserblog
 
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)
behördlicher Datenschutzbeauftragter: Cajetan Eder

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333