Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
wir haben ein weiteres bewegtes Jahr hinter uns gelassen. So möchte ich Ihnen meine herzlichsten Neujahrswünsche für 2022 überbringen, welches Sie hoffentlich in guter Gesellschaft eingeläutet haben.

Zum Jahresbeginn lädt die Bayerische Schlösserverwaltung dazu ein, ihre Häuser aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ein neuer Kurzfilm setzt ausgewählte bayerische Schlösser, Residenzen und deren Umgebung atemberaubend in Szene. Zudem ermöglicht in der Residenz Ansbach eine neue Medienstation modernes und unterhaltsames Lernen und spätbarocke Meisterwerke erstrahlen in der Residenz Kempten.

Ich freue mich auf ein neues Jahr voller Kultur, Inspiration und Zuversicht und hoffe, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Schlösserverwaltung Sie bald wieder in unseren Sehenswürdigkeiten begrüßen dürfen.
signatur
Ihr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
 
Neue Medienstation zum Stadtjubiläum
Zum 800-jährigen Jubiläum der Stadt Ansbach haben Schülerinnen und Schüler des städtischen Gymnasium Carolinum in Kooperation mit der Bayerischen Schlösserverwaltung über ein Jahr gemeinsam an einer neuen Medienstation für die Residenz Ansbach gearbeitet. Besucherinnen und Besucher der Residenz können die Station ab sofort in der Gotischen Halle nutzen.

Anhand von kurzen Einspielern, Videos und einem virtuellen Stadtrundgang wird auf innovative und unterhaltsame Weise die Ansbacher Stadtgeschichte erlebbar gemacht, vermittelt von den Jugendlichen der Stadt.
Zur Residenz Ansbach
 
Ausstellung zur Landshuter Hochzeit 1475
Anlässlich der ursprünglich für dieses Jahr geplanten Aufführung der „Landshuter Hochzeit 1475“, dem größten historischen Fest Europas, hat die Stadt Landshut zusammen mit der Bayerischen Schlösserverwaltung die Ausstellung „Am Hof der Reichen Herzöge von Bayern – Geschichten um die Landshuter Hochzeit 1475“ konzipiert. Zu sehen sind Szenen des mittelalterlichen Lebens um 1475, die anhand von lebensgroßen Figuren in teils kostbaren Originalkostümen anschaulich vermittelt werden.

Die „Landshuter Hochzeit 1475“ wurde pandemiebedingt ins Jahr 2023 verschoben und ist ab sofort in neuer Form auf der Burg Trausnitz erlebbar. Die Ausstellung läuft noch bis zum bis 31. Juli 2022 im Rahmen der regulären Öffnungszeiten der Burg.
Zur Burg Trausnitz
 
Meisterhafte Tugenden in Kempten
Nehmen Sie den 325. Geburtstag des flämischen Bildhauers Aegid Verhelst der Ältere zum Anlass und besuchen Sie mal wieder die Residenz Kempten. Dort hängen viele seiner herausragenden Werke wie beispielweise die vier allegorischen Frauenfiguren im Thronsaal. Sie symbolisieren herrschaftliche Tugenden und sind beispielhaft für den meisterhaften Beitrag Verhelsts zum süddeutschen Rokoko.
Die Residenz Kempten kann samstags und sonntags im Rahmen einer Führung besichtigt werden.
Zur Residenz Kempten
 
Landesherrscher wider Willen
Im neusten Beitrag auf unserem Schlösserblog erfahren Sie, unter welchen Umständen der Mannheimer Kurfürst Karl Theodor 1777/78 widerwillig an die bayerische Herrschaftsspitze gelangte. Trotz seines bis zuletzt eher zwiespältigen Verhältnisses zur unfreiwilligen Wahlheimat übte er großen Einfluss auf München aus, der bis heute sowohl im Stadtbild als auch in den Räumen der Residenz München deutlich zu spüren ist.
Zum Blogbeitrag
 
Faszinierende Reise durch die Jahreszeiten
Ein neuer Kurzfilm lädt zu einer eindrucksvollen Reise durch ausgewählte Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösserverwaltung ein. Spektakuläre Luftaufnahmen inszenieren ausgewählte bayerische Schlösser, Burgen und Residenzen im Wechsel der vier Jahreszeiten. Der Film zeigt die Schlossanlagen, Innenräume und Arbeiten an und in den Häusern in einem faszinierenden und stimmungsvollen Licht.
Zum Kurzfilm
 
#ForeverYoung mit Ludwig II.
 
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)
behördlicher Datenschutzbeauftragter: Datenschutzbeauftragter@bsv.bayern.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333