Header Juli
Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
in diesem Jahr läuft so einiges anders als geplant und auch viele unserer Veranstaltungen können leider nicht stattfinden. Umso mehr freut es mich, dass wir Ihnen Parkführungen und Führungen im Außenbereich einiger unserer Sehenswürdigkeiten anbieten können. Kommen Sie vorbei und entdecken Sie Neues und Unbekanntes.
Außerdem laden Bayers kühle Seen zur Erfrischung ein -  oder Sie genießen anregende Erholung zwischen den kühlen Burgmauern etwa der Burg Prunn oder der Burg Lauenstein. Erleben Sie eine Reise in vergangene Tage – zu einem Sommerurlaub in der Heimat.
signaturIhr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
 
Flaschenpost aus der Vergangenheit
Cadolzburg Juli
Auf der Cadolzburg wird derzeit die Sonderausstellung »Flaschenpost aus der Vergangenheit« gezeigt. Die kleine, partizipativ angelegte Sonderausstellung dreht sich um ein außergewöhnliches Fundstück aus dem Halsgraben der Burg: eine Flaschenpost mit Schriftstücken aus dem Jahr 1941 mit eindeutig nationalsozialistischem Zungenschlag. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Nutzung der Burg während der Zeit des NS-Regimes und will Besucherinnen und Besucher zur Reflexion über das historische Geschehen anregen.
Infos zur Ausstellung
 
Durchblick von außen
Führungen Juli
Die Bayerische Schlösserverwaltung bietet corona-bedingt ein neues Führungsprogramm in den Außenanlagen. Kommen Sie mit uns nach draußen und entdecken Sie Neues und Unbekanntes vor den Burgtoren und Schlossmauern.
Wo welche besonderen Parkführungen stattfinden erfahren Sie auf unsere Website www.schloesser.bayern.de.
 
Themenführungen
 
Schwanenglück im Schlosspark
Schwäne Juli
Da haben sich zwei gesucht und gefunden: Die Schloss- und Gartenverwaltung Coburg hatte 2017 einen Artgenossen für einen einsamen Trauerschwan gesucht, woraufhin sich Hinweisgeber aus der ganzen Welt meldeten. Ein geeigneter Vogel von einem Züchter aus Ingolstadt konnte schließlich die Einsamkeit am Schwanenteich vertreiben.
Das lang ersehnte Ergebnis dieser erfolgreichen Partnervermittlung kann nun im Schlosspark Rosenau bewundert werden: Gleich fünf kleine Küken krönen das Glück des schwarzen Schwanenpaares.
Zur Rosenau
 
Schönheiten von Nymphenburg erstrahlen im neuen Glanz
Schönheitengalerie Juli
Seit der Wiedereröffnung von Schloss Nymphenburg ist auch die Schönheitengalerie Ludwigs I. wieder für Besucher zugänglich. Die 36 Porträts wurden von 1827 bis 1850 von Joseph Stieler ursprünglich für den Festsaalbau der Münchner Residenz geschaffen. Zwischen Januar 2019 und April 2020 fanden umfassende Restaurierungsarbeiten an den Bildnissen statt. Die Schönheitengalerie präsentiert sich nun wieder in vollem Glanz und einer musealen Neukonzeption.
 
Schloss Nymphenburg
 
Seevergnügen
See Juli
Das malerische Alpenvorland ist berühmt für seine einzigartige Seenlandschaft. Weniger bekannt ist, dass die Bayerische Schlösserverwaltung sich um viele dieser beliebten Ausflugsziele kümmert, die bei sommerlichen Temperaturen zur Abkühlung einladen. Das herrliche Glitzern des Wassers bietet aber auch vom Strand oder Schiff aus Entspannung und Genuss. Sportlich lässt sich der Seenbesuch ideal mit einer Wanderung verbinden – waren Sie zum Beispiel schon einmal am Soinsee?
Seen-Übersicht
 
#ForeverYoung mit Ludwig II.
 
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333