Liebe Freundinnen und Freunde der bayerischen Schlösser, Gärten und Seen,
zwischen den Highlights des Kulturherbsts und den geschäftigen vorweihnachtlichen Tagen bietet die Bayerische Schlösserverwaltung auch im November ein attraktives Programm.

Besuchen Sie die Residenz Ansbach oder die Cadolzburg, wo am 23. November mit viel Halali Themenführungen zum Jagdauftrieb der Hohenzollernfürsten stattfinden. Auch lohnt es sich, einen Ausflug nach Aschaffenburg zu planen. Die Sonderausstellung »Ludwig, Lola und Legenden« fesselt ab dem 5. Dezember mit Geschichten um Ludwig I. und drei weitgereiste Damen. In München erwartet Sie eine Expertenführung in Kooperation mit den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.

Und in gemütlichen Stunden zu Hause lässt es sich schon jetzt wunderbar vom Dezember träumen: Online bieten wir eine Übersicht zu allen Weihnachtsmärkten in unseren schönsten Gärten, Schlössern und Burgen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

signaturIhr Bernd Schreiber

Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
 
Einiges los auf der Cadolzburg: Von Jägerlatein bis Lebkuchen
Noch bis zum 2. Februar können Sie auf der Cadolzburg die Herbstausstellung »Hatz und Hund, Spruch und Prunst. Fürstliche Jagd im späten Mittelalter« besuchen. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Jagd als herrschaftliches Vergnügen der Hohenzollern: Anhand eines Jagdbuchs aus der Universitätsbibliothek München von um 1450 erfahren die Besucher ob in der historischen Handschrift wirklich »Jägerlatein« verwendet wurde. Zudem lernen sie die Jagdbräuche des 15. und 16. Jahrhunderts kennen.

Im Rahmen der Ausstellung besteht die Möglichkeit am Samstag, 2. November um 17 Uhr die katholische Hubertus-Messe im Neuen Schloss besuchen.

Großes Halali ist am 23. November um 10 und 14 Uhr in der Cadolzburg und in der Residenz Ansbach zu erwarten. Es finden parallel Themenführungen unter dem Motto »Halali der Hohenzollernfürsten: Jagdauftrieb zwischen Ansbach und Cadolzburg« statt. In Ansbach lässt die Jägervereinigung Ansbach die Führung musikalisch mit einer Jagdhornbläser-Vorführung ausklingen. In Cadolzburg werden im Anschluss an die Führung Wildbratwürste angeboten.

Am Samstag, 30. November verbreitet sich auf der Cadolzburg der verlockende Duft von Lebkuchen. Unter dem Motto »Bienenfleißig und lecker« ist im Raum für Kreativität (3. OG des Museums) von 14 bis 16 Uhr eine Lebkuchenbackstation für Groß und Klein aufgebaut.
 
Zum bunten Programm
 
Gemeinsame Sonderführung in der Alten Pinakothek und der Residenz München
Im Rahmen des Kulturherbsts von München Tourismus findet am Freitag, 8. November eine Kooperation zwischen zwei der bedeutendsten bayerischen Kulturinstitutionen statt.

Dr. Andreas Schumacher, Hausreferent für die Alte Pinakothek, und Dr. Christian Quaeitzsch, Referent für die Residenz München, schließen sich für eine dreistündige Kuratorenführung in beiden Häusern zusammen.

Zum Thema »Kleine und große Pinakothek. Originale und Kopien in den Häusern König Ludwigs I.« bringen die beiden Experten der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und der Bayerischen Schlösserverwaltung den Besuchern zunächst Porzellan im Königsbau der Residenz näher und gehen dann gemeinsam in die Alte Pinakothek, um dort Gemälde auf Leinwand zu betrachten.
 
Veranstaltungsinformationen
 
Zum Rosenauer Jubiläum gibt es Apfelsaft aus historischen Sorten
Zum Jubiläumsjahr »Albert und Victoria von Coburg« bietet die Schloss- und Gartenverwaltung Coburg erstmals einen hauseigenen Apfelsaft an.

Der Saft stammt von der Rosenauer Streuobstwiese, die aus seltenen historischen Apfelsorten besteht. Die alten Sorten wie der »Königliche Kurzstiel« oder der »Safran-Apfel« wurden teilweise mühsam aus ganz Europa gesammelt und erinnern an die vormals reiche Obstkultur auf der Rosenau.

Der Saft ist im 5 Liter Karton für € 9,- im Museumsshop und auf dem Adventsmarkt in der Orangerie des Schlossparks Rosenau am 7. und 8. Dezember erhältlich.
 
Zur Rosenau
 
Oh du Fröhliche!
Bald duftet es wieder wundervoll nach Lebkuchen, Bratapfel und Glühwein. Auch in unseren Schlössern und Residenzen steigen verlockende Adventsaromen empor, denn die Zeit der Weihnachtsmärkte steht vor der Tür.

Den Auftakt gestaltet mit »Winterlust« das Schloss Schleißheim  vom 8. – 10. November. Weitere Weihnachtsmärkte im wunderschönen Ambiente rund um unsere Schlösser, Burgen und Gärten finden Sie auf dem Schlossplatz von Schloss Johannisburg in Aschaffenburg, auf der Fraueninsel im Chiemsee, auf der Cadolzburg, auf der Burg Burghausen, in Schloss Neuburg an der Donau, im Schlosspark Rosenau sowie in München um Schloss Blutenburg, im Kaiserhof der Residenz und am Chinesischen Turm im Englischen Garten. 

Für uns beginnt jetzt schon die Vorfreude auf die Weihnachtszeit bei einer heißen Tasse Glühwein.
 
Zu den Weihnachtsmärkten
 
»Ludwig, Lola und Legenden«
Anfang Dezember reisen drei Schönheiten von München nach Aschaffenburg: Prinzessin Alexandra von Bayern, Lola Montez und die Sängerin Caroline Lizius.

Die Porträts der drei Damen sind vom 5. Dezember bis 1. März 2020 im Rahmen der Sonderausstellung »Ludwig, Lola und Legenden – Schönheiten zu Gast im Schloss« erstmals auf Schloss Johannisburg zu sehen.

Spüren Sie den Lebensgeschichten und der Legendenbildung um die drei Porträtierten am Ort des Geschehens nach.
 
Auf nach Aschaffenburg!
 
Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Nymphenburg, Eingang 16, 80638 München
Postanschrift: Postfach 20 20 63, 80020 München

Telefon (0 89) 1 79 08-0, Telefax (0 89) 1 79 08-154
poststelle@bsv.bayern.de

Vertretungsberechtigter: Bernd Schreiber (Präsident)
behördlicher Datenschutzbeauftragter: Cajetan Eder

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE129523435
Zoll-/EORI-Nummer: DE4781333