Inhalt:

Stellenausschreibung

Technische Leitung (m/w/d) der gärtnerischen Regiebetriebe und Werkstätten

Die Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg sucht zum nächstmöglichen Termin eine Diplom-Ingenieurin/ einen Diplom-Ingenieur, Master of Engineering oder Bachelor of Engineering der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Landschaftsbau und Management als Technische Leitung (m/w/d) der gärtnerischen Regiebetriebe und Werkstätten unbefristet in Vollzeit (40,1 Wochenstunden).

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen (BSV) ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, stellt sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen mit deren zugehörigen Park- und Gartenanlagen einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland dar.
Die Schloss-und Gartenverwaltung Aschaffenburg (SGV) gehört zu den 17 Außenverwaltungen der Bayerischen Schlösserverwaltung und ist mit ihren beiden gärtnerischen Regiebetrieben und Werkstätten unter anderem zuständig für den Erhalt, die Betreuung und die Pflege des Aschaffenburger Schlossgartens und des historischen Landschaftsparks Schönbusch.
Die landesweit hohen Arbeitsstandards der Regiebetriebe stellt die Gärtenabteilung der Hauptverwaltung in München mit fachspezifischen Vorgaben und Konzepten sicher.

 

Als technische Leitung der SGV umfassen Ihre Aufgaben insbesondere:

  • Personalführung, Personalentwicklung sowie Dienst- und Fachaufsicht gegenüber den Mitarbeitenden der örtlichen Regiebetriebe und Werkstätten mit insgesamt rund 30 Beschäftigten in Zusammenarbeit mit den unterstellten Meistern,

  • Stellvertretung des Amtsvorstandes in Angelegenheiten der Park- und Gartenanlagen der SGV,

  • Betreuung der historischen Gärten und Außenanlagen der SGV nach den fachlichen Vorgaben und in enger Zusammenarbeit mit der Gärtenabteilung:

    • Planen und Koordinieren von Baumaßnahmen, Pflegekonzepten und Pflegemaßnahmen (auch Gewässer),

    • Vorbereiten und Durchführen von Vergaben auch in Zusammenarbeit mit Vergabestellen,

    • Überwachen von Baumaßnahmen und Bauabrechnung.

  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben und Vertragswesen im Zuständigkeitsbereich der Park- und Gartenanlagen,

  • Koordination und Sicherstellung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes der SGV,

  • Sicherstellung der Verkehrssicherungspflicht in den Parkanlagen,

  • Mitwirken in der Öffentlichkeitsarbeit,

  • Organisatorische Vorbereitung und Begleitung von Veranstaltungen der BSV in den Gärten,

  • Haushaltsangelegenheiten,

  • Projektarbeit.

 

Diese Qualifikationen und Kompetenzen erwarten wir:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur oder Landschaftsbau und Management als Diplomingenieur (FH), Master of Engineering oder Bachelor of Engineering,

  • mehrjährige Erfahrung in der Personalführung,

  • ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit sowie strukturiertes, ergebnisorientiertes und termingerechtes Arbeiten,

  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit,

  • Belastbarkeit und Teamfähigkeit,

  • Bereitschaft zur Teilnahme an (auch mehrtägigen) Dienstreisen und Fortbildungsmaßnahmen,

  • sicherer Umgang mit Standardsoftware,

  • Führerschein der Klassen B oder 3.

 

Von Vorteil sind:

  • gute Kenntnisse in der Gartendenkmalpflege,

  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem gärtnerischen Berufszweig oder eine mindestens einjährige Tätigkeit im Gärtner-Handwerk oder auf dem Gebiet der Gehölz- bzw. Baumpflege,

  • Kenntnisse im öffentlichen Auftragswesen und Erfahrung im Umgang mit gängiger Ausschreibungssoftware zur Erstellung von Leistungsverzeichnissen,

  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes,

  • Kenntnisse im (Pacht-)Vertragsrecht.

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit abwechslungsreichen und vielfältigen Tätigkeiten im historischen Umfeld,

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 der Entgeltordnung zum TV-L
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

  • flexible Arbeitszeit,

  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot,

  • eine teilzeitfähige Stelle, sofern die Teilzeit durch Jobsharing an fünf Tagen in der Woche (montags bis freitags) eingebracht wird,

  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzuwendung, betriebliche Altersvorsorge).

 

Der Freistaat Bayern fördert die berufliche Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass das Arbeitsumfeld in den historischen Anlagen nicht vollumfänglich barrierefrei ist und auch auswärtige Ortstermine wahrgenommen werden müssen, deren Zugänge nicht immer barrierefrei sind.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 16. Oktober 2022 entweder per Post an die:

Schloss- und Gartenverwaltung Aschaffenburg
Schloßplatz 4
63739 Aschaffenburg

oder per E-Mail (im PDF-Format mit maximal 5 MB) an: personal.aschaffenburg@bsv.bayern.de

Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen Herr Spiegel (Telefon 06021 386570). Allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie gerne auch an die oben angegebene E-Mail-Adresse richten.

Mit der Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur elektronischen Erfassung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Eingereichte Papierbewerbungen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgegeben und die Bewerbungsdaten werden nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte senden Sie daher keine Originale. Falls Sie eine Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Freiumschlag bei.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden