Inhalt:

Stellenausschreibung

Leitung eines Kompetenzstützpunktes für Baum-Management (m/w/d)

In der Gärtenabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung (BSV) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen für die Leitung jeweils eines Kompetenzstützpunktes für Baum-Management (m/w/d) unbefristet in Vollzeit (40,1 Stunden/Woche) zu besetzen.

Die Gärtenabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung ist für die Erforschung, Erhaltung und Vermittlung der im Zuständigkeitsbereich der Verwaltung befindlichen historischen Gartenanlagen zuständig. Für das Baum-Management der Schlösserverwaltung werden derzeit zwei Kompetenzstützpunkte mit je drei Beschäftigten errichtet. Ein Kompetenzstützpunkt wird in München (Schloss Nymphenburg), der zweite in Garmisch-Partenkirchen entstehen. Die Hauptaufgabe der Stützpunkte besteht in der Kontrolle sämtlicher verkehrssicherungsrelevanter Bäume, der Vergabe von Baumpflegeleistungen inklusive Abnahme und Rechnungsprüfung sowie die Pflege eines Baumarchivs. Der Stützpunkt München wird für die Liegenschaften Nymphenburg und Englischer Garten zuständig sein; der Stützpunkt Garmisch-Partenkirchen für die übrigen südbayrischen Liegenschaften sowie die Uferbereiche der bayerischen Seen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Leitung eines Kompetenzstützpunkts

  • Durchführung der Baumkontrollen (Regelkontrolle, vertiefte Inaugenscheinnahme, Zusatzkontrolle)

  • Beurteilung von Schadsymptomen an Bäumen und Erstellung von Baumschadensdiagnosen

  • Führung und Weiterentwicklung des Digitalen Baumkatasters

  • Vergabe von Baumpflegeleistungen nach VOB und Einweisung sowie Kontrolle externer Fachfirmen

  • Mitwirkung bei der Haushaltsaufstellung

  • Fachliche Beratung und Durchführung hausinterner Fortbildungen in den gärtnerischen Regiebetrieben der Außenverwaltungen

  • Durchführung von Unterweisungen zu Arbeitsschutz und Unfallverhütung

Wir erwarten vor allem:

  • ein abgeschlossenes Studium der Arboristik oder eine vergleichbare Qualifikation mit Bachelor/Dipl.-Ing.-Abschluss in den Bereichen Forst, Landschaftsarchitektur oder Gartenbau

  • eine einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil, ebenso Erfahrung in der Personalführung

  • eine abgeschlossene Fortbildung zum Fachagrarwirt oder die Bereitschaft, diese nachträglich mit Kostenerstattung zu absolvieren

  • sehr gute Gehölzkenntnisse

  • sichere Beherrschung der gängigen Office-Programme, und gute Kenntnisse in GIS-Programmen

  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick

  • uneingeschränkte Bereitschaft zu ein- und mehrtägigen Dienstreisen

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

  • abwechslungsreiche Tätigkeiten und selbständiges Arbeiten in einem motivierten Team

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 der Entgeltordnung zum TV-L
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr („Jobticket“)

  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Jahressonderzuwendung, betriebliche Altersvorsorge)

Der Freistaat Bayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Wir weisen darauf hin, dass der Arbeitsplatz in der Gärtenabteilung nicht barrierefrei zugänglich ist und auch auswärtige Ortstermine wahrgenommen werden müssen, deren Zugänge nicht immer barrierefrei sind!

Dienstsitz ist entweder München, Schloss Nymphenburg oder Garmisch-Partenkirchen.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Arbeits- und Ausbildungszeugnissen), die Sie entweder auf dem Postweg bis zum 29.05.2020 an:

Bayerische Schlösserverwaltung
Gärtenabteilung
z.Hd.v. Herrn Michael Degle
Schloss Nymphenburg, Eingang 42
80638 München

oder per E-Mail (im PDF-Format mit max. 5 MB) an: poststelle@bsv.bayern.de
versenden.

Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgeschickt.

Auskünfte zum Aufgabenbereich der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gerne Herr Degle unter der Telefonnummer: 089 17908-509. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Snel unter der Telefonnummer: 089 17908-107 zur Verfügung.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden