Inhalt:

Stellenausschreibung

Bibliothekar/in (m/w/d)

In der Museumsabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung (BSV) ist ab 01.12.2020 die Stelle für eine Bibliothekarin / einen Bibliothekar (m/w/d) in Vollzeit (40,1 Wochenstunden) unbefristet zu besetzen.

Am Sitz der Hauptverwaltung der BSV in München, in der Schlossanlage Nymphenburg, befindet sich eine wissenschaftliche Fachbibliothek mit Schwerpunkt Kunstgeschichte. Diese behördeninterne Präsenzbibliothek umfasst ca. 55.000 Medien (Rara-Bestände mit Erscheinungsjahr vor 1900; Bücher, Periodika, Auktionskataloge) und ist dem Bibliotheksverbund Bayern (BVB) angeschlossen.

 

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Neustrukturierung der Bibliotheksbestände

  • Organisation des bevorstehenden Umzugs in andere Räumlichkeiten innerhalb der Schlossanlage Nymphenburg

  • Katalogisierung und Inventarisierung der Publikationen nach RDA

  • Erfassung sämtlicher Publikationen im Bibliothekssystem Aleph

  • Signaturenvergabe nach der Standortsystematik der Bibliothek

  • Bestellung von Neuerwerbungen

  • Bestands-und Standortpflege

 

Wir erwarten vor allem:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom-Bibliothekar/in (FH) bzw. abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts der Fachrichtung Bibliotheks- und Informationsmanagement

  • Kenntnis der Tätigkeitsbereiche und Abläufe wissenschaftlicher Bibliotheken

  • sicherer Umgang mit dem in wissenschaftlichen Bibliotheken in Bayern eingesetzten Katalogisierungs- sowie Lokalsystem

  • gute und sichere Kenntnisse sowie Praxiserfahrung in der Formal- und Sacherschließung nach RDA

  • einen sicheren Umgang mit den Office-Programmen

  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und Grundkenntnisse in Englisch

  • effiziente Arbeitsorganisation, körperliche Belastbarkeit (Tragen und Einräumen von Büchern, Steigen auf Leitern) sowie ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenz

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung in Entgeltgruppe E 9b der Entgeltordnung zum TV-L
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzahlung)

  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr („Jobticket“)

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitvereinbarung

  • eine teilzeitfähige Stelle, sofern die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben durch Job-Sharing gewährleistet ist

Schwerbehinderte Menschen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Der Freistaat Bayern fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen und begrüßt es, wenn sich Frauen bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.


Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens zum 15.10.2020 entweder per Post an die:

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
-Museumsabteilung-
z. Hd. Frau Andrea Fürstenau
Postfach 202063
80020 München

oder per E-Mail (im PDF-Format mit max. 5 MB) an: elisabeth.hanfstaengl@bsv.bayern.de

Weitere Auskünfte zur Ausschreibung erteilt Ihnen Frau Fürstenau
(Telefon 089 17908-307 oder E-Mail: andrea.fuerstenau@bsv.bayern.de).

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden