Inhalt:

Stellenausschreibung

Fachagrarwirtin / Fachagrarwirt (m/w/d) für Baumpflege und Baumsanierung

Die Gärtenabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachagrarwirtin / einen Fachagrarwirte (m/w/d) oder European Tree Technician (m/w/d) für den Kompetenzstützpunkt für Baum-Management in Garmisch-Partenkirchen unbefristet in Vollzeit (40,1 Stunden/Woche).

Die Gärtenabteilung der Bayerischen Schlösserverwaltung ist für die Erforschung, Erhaltung und Vermittlung der im Zuständigkeitsbereich der Verwaltung befindlichen historischen Gartenanlagen zuständig. Für das Baum-Management der Schlösserverwaltung wird derzeit der regionale Kompetenzstützpunkt mit je drei Beschäftigten in Garmisch-Partenkirchen eingerichtet. Der Stützpunkt wird für die Südbayerischen Liegenschaften sowie die Seeufer an den staatlichen Seen zuständig sein.

 

Ihr Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Koordinierung, Durchführung und Überwachung von Baumkontrollen

  • Überwachung der Baumpflege in den zugeordneten Außenverwaltungen/Bereichen

  • Qualitätssicherung im Bereich Baum-Management

  • Unterstützung des Teamleiters bei Verwaltungsaufgaben und der Haushaltsaufstellung

Folgende Qualifikationen bringen Sie mit:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur "Fachagrarwirt/in Baumpflege" oder eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur "European Tree Technician (ETT)"

  • sehr gute Gehölzkenntnisse

  • sichere Beherrschung der gängigen Office-Programme

  • nach Möglichkeit Kenntnisse in Programmen zum Baum-Management (z.B. isiWebGIS)

  • eigenständige Arbeitsweise

  • Organisations- und Kommunikationstalent

  • Bereitschaft zu ein- und mehrtägigen Dienstreisen

  • eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Baumkontrolle ist von Vorteil

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst

  • abwechslungsreiche Tätigkeiten und selbständiges Arbeiten in einem motivierten Team

  • eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 9a der Entgeltordnung zum TV-L
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

  • ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr („Jobticket“)

  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzuwendung, betriebliche Altersvorsorge)

  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Arbeitswoche

  • die Möglichkeit der Beantragung einer Staatsbedienstetenwohnung

 

Der Freistaat Bayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Wir weisen darauf hin, dass der Arbeitsplatz nicht barrierefrei zugänglich sind und auch auswärtige Ortstermine wahrgenommen werden müssen, deren Zugänge nicht immer barrierefrei sind!


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inklusive Arbeits- und Ausbildungszeugnissen) bis zum 04.07.2022 per E-Mail (im PDF-Format mit max. 5 MB) an:

poststelle@bsv.bayern.de und in "cc" an: michael.degle@bsv.bayern.de

Bei fachlichen Rückfragen steht Ihnen Herr Degle ab dem 20.06.2022 unter der Telefonnummer 089 17908-509 zur Verfügung.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden