Inhalt:

Stellenausschreibung

Mitarbeiter/in „Tourismusmarketing“ (m/w/d) in der Öffentlichkeitsarbeit

Bei der Bayerischen Schlösserverwaltung (Hauptverwaltung) wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/ ein Mitarbeiter „Tourismusmarketing“ (m/w/d) in der Öffentlichkeitsarbeit in Vollzeit (40,1 Wochenstunden) gesucht.

Die Bayerische Schlösserverwaltung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die historischen Bauten und Anlagen zu öffnen und zu beleben, den Reiz dieser Kulturdenkmäler erlebbar zu machen und Begeisterung für die staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zu wecken.
Die Öffentlichkeitsarbeit umspannt die Bereiche Pressearbeit, Besucherservice, Websitebetreuung und Social Media sowie Werbung, Herausgabe von Publikationen und Fotowesen bis hin zu Sonderveranstaltungen und Tourismusangelegenheiten.
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir Verstärkung im Bereich Tourismusmarketing der nationalen und internationalen Geschäftskundschaft und Endverbraucher/innen.
Der Dienstort ist Garmisch-Partenkirchen
.

 

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Business-to-Business-Kontakte:

    • Aufbau neuer B2B-Kontakte und Pflege der bestehenden Kontakte: Eigenständige Konzeption, Planung und Umsetzung

    • Aktive Kooperation mit touristischen Leistungsträgern im Segment regionaler, nationaler und internationaler Reiseveranstalter sowie im Segment Tourismusverbände und -ämter

    • Erarbeitung eines strategischen Jahresplans: Identifikation und Umsetzung neuer Themen für Storytelling und Newsletter

    • Erstellung markt- und zielgruppenspezifischer sowie mediengerechter Informationstexte

    • Planung und Durchführung von Messe-Teilnahmen

  • Business-to-Customer-Kontakte:

    • Eigenständige Konzeption, Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Verkaufsförderungsmaßnahmen: Veranstaltungsmanagement

 

Wir erwarten vor allem:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor) in einem tourismusnahen Fach, z. B. Tourismusmanagement

  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich Tourismusmarketing, idealerweise in einer Kultureinrichtung

  • Kenntnisse im Projektmanagement

  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (vor allem Englisch, weitere Kenntnisse sind von Vorteil)

  • Text- und Stilsicherheit

  • Kommunikationsstärke, Eigeninitiative, Dienstleistungsorientierung, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Organisationstalent

  • Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu regelmäßigen, größtenteils bayernweiten Dienstreisen sowie zu Arbeitseinsätzen am Abend und an Wochenenden und Feiertagen

 

Wir bieten:

  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 9b der Entgeltordnung zum TV-L.
    (Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info)

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

  • ein vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr („Job-Ticket“)

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitvereinbarung

  • eine teilzeitfähige Stelle, sofern die ganztägige Wahrnehmung der Tätigkeiten durch Job-Sharing gewährleistet ist

  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Jahressonderzuwendung)

 

Der Freistaat Bayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.


Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 30.09.2020 entweder per Post an:

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Claudia Albrecht
Postfach 20 20 63
80020 München
Stichwort: Ausschreibung Tourismusmarketing

oder per E-Mail an: claudia.albrecht@bsv.bayern.de.

Weitere Auskünfte bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie unter der Telefonnummer 089 17908-203.

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurückgesandt.

Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die Informationen können bei Bedarf auch in Papierform bei der Einstellungsbehörde unter o.g. Anschrift angefordert werden.


 
Inhalt ausblenden
Inhalt einblenden
Kontraste erhöhen
Standard verwenden