18. April 2019

Pressemitteilung

Füracker: Aktionstag für Ehrenamtliche – kostenlos aufs Schiff und ins Schloss

Inhaber der Ehrenamtskarte können am 27. April 2019 kostenfrei die Weiß-Blaue Flotte und besondere Angebote der Schlösserverwaltung nutzen

Fast die Hälfte aller Bürgerinnen und Bürger über 14 Jahren im Freistaat Bayern sind ehrenamtlich aktiv, engagieren sich also in ihrer Freizeit freiwillig und ohne Bezahlung für andere Menschen. „Mit ihrem unschätzbaren Einsatz sind die Ehrenamtlichen in Bayern eine wichtige Stütze der Gesellschaft, sei es im Bereich Sport, Bildung, Kultur, Heimatpflege, Kunst, bei den Rettungsdiensten oder der Feuerwehr. Durch sie wird unsere Heimat Bayern erst zu dem, was sie ist. Mit Geld kann man dieses Engagement nicht aufwiegen. Die Seenschifffahrt und die Schlösserverwaltung setzen aber ein sichtbares Zeichen der Anerkennung mit ihrem gemeinsamen Aktionstag. Die Ehrenamtlichen erhalten damit ein kleines Dankeschön für Ihren unverzichtbar wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft“, betont Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.

Zum Dank und zur Anerkennung für ihr unermüdliches Engagement laden die Bayerische Seenschifffahrt GmbH und die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen alle Inhaber einer bayerischen Ehrenamtskarte am Samstag, 27. April 2019, zu einem Aktionstag ein. An diesem Tag können Ehrenamtskarteninhaber alle Linienschiffe auf dem Königssee, Tegernsee, Starnberger See und Ammersee ganztägig komplett kostenfrei nutzen. An allen anderen Tagen wird im Übrigen den Ehrenamtskarteninhabern ge-nerell ein Rabatt auf die Rundfahrten angeboten.

Bayernweit erhält man mit der Ehrenamtskarte auch bereits ganzjährig freien Eintritt in alle Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Schlösserverwaltung. Darüber hinaus wird am Aktionstag speziell für die Inhaber der Ehrenamtskarte ein Sonderprogramm geboten: sie sind in St. Bartholomä am Königssee zu einem Spaziergang über die Halbinsel und Kurzführungen in der Kapelle eingeladen. Zwischen 10 bis einschließlich 15 Uhr kann jeweils zur vollen Stunde an den Führungen teilgenommen werden. In Holzhausen am Ammersee kann von 11 bis 16 Uhr das Wohnhaus des Künstlerehepaars Mathias und Anna Sophie Gasteiger besichtigt werden. Zu sehen ist die Sonderausstellung „Anna Sophie Gasteiger – Blumen sprechen lassen“.

Weitere Informationen im Internet: www.seenschifffahrt.de und www.schloesser.bayern.de

 

Pressemitteilung Nr. 088/19
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecherin: Andrea Ebenhoch-Combs
Telefon 089 2306 -2460 und -2367, Telefax 089 2809327
presse@stmfh.bayern.de, www.stmfh.bayern.de


Pressemitteilung 18. April 2019

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz