26. August 2019

Pressemitteilung

Füracker: Endspurt für Sonderausstellung „Majestäten, Königskinder, Verfassungsvätere“

Finissage-Programm als krönender Abschluss der erfolgreichen Sonderausstellung in Bamberg

Wer bislang noch nicht die Sonderausstellung „Majestäten, Königskinder, Verfassungsväter“ in der Neuen Residenz Bamberg besucht hat, muss sich sputen. Bis Sonntag, 22. September, haben Interessierte Zeit, die informative Ausstellung zu sehen. Als krönenden Abschluss des Endspurts präsentiert die Bayerische Schlösserverwaltung ein spannendes Finissage-Programm am letzten Ausstellungstag. „Die Ausstellung verdeutlicht auf eindrucksvolle Weise die historische Bedeutung der Bamberger Residenz für unsere Heimat. Sie war über 200 Jahre, von 1700 bis 1919, ein Mittelpunkt der fränkischen und bayerischen Politik. Hier entstand auch die erste demokratische Verfassung Bayerns“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker aus Anlass des bevorstehenden Endes der Sonderausstellung mit.

Zum Finale im September gibt es ausgewählte Themenführungen mit dem Kurator sowie Musik vom preisgekrönten Männerchor „Renner Ensemble“. Die szenische Lesung „Helden der Demokratie“ bietet anhand von originalen Zeitdokumenten einen neuen, lebendigen Zugang zur Geschichte der bayerischen Revolution. Wer nicht bis zur Finissage warten möchte, kann bis dahin jeden Sonntag um 14 Uhr Führungen durch die Sonderausstellung besuchen.

Finissage-Programm der Bayerischen Schlösserverwaltung am Sonntag, 22. September 2019:

Themenführungen durch die Sonderausstellung mit dem Kurator der Ausstellung Dr. Sebastian Karnatz:

  • 13.30 Uhr
    Eine Residenz – viele Etappen. Zur Bau- und Ausstattungsgeschichte der Neuen Residenz

  • 14.30 Uhr
    Die Bayern in Franken. Die Neue Residenz und das Haus Wittelsbach

  • 15.30 Uhr
    Freistaat statt Königreich. Bambergs Rolle in der ersten bayerischen Demokratie

Im Kaisersaal um 14, 15 und 16 Uhr: „Mythos Bayern“ – Renner Ensemble. Der preisgekrönte Männerchor unternimmt in seinem Programm eine Tour durch die letzten Jahrhunderte bayerischer und fränkischer Geschichte.

Um 17 Uhr „Helden der Demokratie“ – Lesung von Dr. Georg Schulz und Dr. Markus Schmalzl mit Musik von Bernd Kohlmann (Akkordeon/Klavier) im Kaisersaal. In ihrer szenischen Lesung erarbeiten die beiden Historiker aus originalen Zeitdokumenten einen neuen, lebendigen Zugang zur Geschichte der bayerischen Revolution.

 

Pressemitteilung Nr. 200/19
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecherin: Andrea Ebenhoch-Combs
Telefon 089 2306 -2460 und -2367, Telefax 089 2809327
presse@stmfh.bayern.de, www.stmfh.bayern.de


Pressemitteilung 26. August 2019

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz