4. Oktober 2019

Pressemitteilung

Das Königshaus am Schachen wird eingewintert

Letzte Möglichkeit für einen Besuch heuer noch bis zum 6. Oktober

Der Winter naht. Die Bayerische Schlösserverwaltung weist darauf hin, dass nur noch wenige Tage verbleiben, um das Königshaus am Schachen zu besuchen. Danach müssen sich Ludwig II.-Fans und Bergfreunde bis Juni 2020 gedulden, denn das auf 1866 Meter Höhe im Werdenfelser Land gelegene Refugium des Märchenkönigs sowie die Berggaststätte sind ab Montag, 7. Oktober, geschlossen. Bis dahin finden noch täglich Führungen um 11, 13, 14 und um 15 Uhr statt sowie zusätzliche Touren bei entsprechender Nachfrage. Letzte Übernachtungen sind von Samstag auf Sonntag (5. auf 6. Oktober) möglich. Im Rahmen der Schließung macht die Schloss- und Gartenverwaltung Linderhof das Königshaus auch winterfest: Vor den meist erheblichen Schneemengen, dem Wind und den eisigen Temperaturen schützen fest verschlossene Fensterläden und Absperrgitter das kostbare Kleinod. Nach der Winterpause öffnen Königshaus und Berggaststätte je nach Wetter- und Schneelage voraussichtlich wieder Anfang Juni 2020.

 

Presse-Informationen:
Ines Holzmüller und Franziska Wimberger
Pressesprecherinnen der Bayerischen Schlösserverwaltung
Telefon 089 17908-160 und -180, Fax 089 17908-190, presse@bsv.bayern.de


Pressemitteilung 4. Oktober 2019

| nach oben |


 
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz